—-

 

http://www.youtube.com/watch?v=XY60DBP4UQk#t=1638

Vera F. Birkenbihl

Das habe ich bei einem meiner Freunde als Link gefunden. (Ich glaube, das war der Aushilfsschamane).

Ein tolles Weib, das da die Welt erklärt. Chapeau!

Sie spricht u. a. die Amish People, die Mennoniten und andere Gruppen an. Während in dem finanziellen Crash viele Amerikaner mit ihren Familien in die Pleite rutschten, haben diese Außenseiter auf Grund ihrer Glaubens- und Familientraditionen und ihrer bescheidenen Lebensweise den Wohlstand in ihren Gruppen noch vermehren können.

Übrigens sind die jungen Frauen, die sich natürlich auch nicht schminken und so ihre Gesichtsporen mit chemischen Cremes oder Make-Ups verstopfen, die schönsten in Ganz-Amerika. Unsere Familie verbringt gern schon mal einige Tage in Lancaster County, PA. Aber auch die Mennoniten in den Blue Ridge Mountains sind einen Besuch wert.

Und die Amish tanken nur noch Wasser für ihre Gefährte. Äußerst umweltschonend.

Wasser in den Tank

—-

zum Nachdenken: Passt nur bedingt zum obigen Thema.

3. Mose 19:28
Und ihr sollt euch wegen einer verstorbenen Seele nicht Einschnitte in euer Fleisch machen, und ihr sollt kein Tätowierungszeichen an euch anbringen.

Leute mit Tätowierungen in Unfälle verwickelt werden, oder innere Leiden haben, könnten wegen der Metallanteile in den Farben (besonders schwarz) nicht “in die Röhre” kommen. In seltenen Fällen kommt es zu ziemlichen Verbrennungen. Die Magnet-Resonanz-Tumographie kann an den tätowierten Stellen das Gewebe verbrennen.

 

 

 

—————

xxx

Advertisements