… ein sehr verschiedener Mensch, eine Person mit zwei Seelen in der Brust. Wer heutzutage nicht schizophren ist, kann eigentlich nicht normal sein.

Die seelischen Grausamkeiten an der Menschheit sind darauf angelegt, uns alle zu “dissozialisieren”. Dass die Täter dann ebenfalls – und zwar in weitaus größerem Maße – betroffen werden, scheinen sie nicht zu begreifen. Sie haben eine angeborene Ponerologie, die in etwa 5 % der Führungseliten nachweisbar ist. Meines Erachtens sogar mit großem Ansteckungspotential zum Nachteil der Zivilisation.

http://www.ponerology.com/pp-preview.pdf

——————

Zitat aus Wikipedia:
So ist z. B. bei Kriminellen und Straftätern die Rede von dissozialem Verhalten, aber auch bei introvertierten bzw. zurückhaltenden Personen, die sich gänzlich aus der Gesellschaft isolieren, wird mitunter von Dissozialität gesprochen.

Dissozialität wird in der Sozialpädagogik auch als Ersatzbegriff für das Wort „Verwahrlosung“ benutzt, da Dissozialität im Gegensatz zu Verwahrlosung nicht negativ besetzt ist (Schilling, 2005). Zitatende.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dissozialität

An anderer Stelle wird es etwa so beschrieben:

Zwischen dem Verhalten und den herrschenden sozialen Normen besteht eine erhebliche Diskrepanz .

Wer setzt denn heutzutage diese herrschenden sozialen Normen. Unsere Politiker gestalten sie durch die sozio-ökonomischen Umbrüche täglich selber. Durch internationale Verträge haben sie uns in eine Schuldknechtschaft hineingeritten, die wir als Nation nie wieder abschütteln können. Der Normalbürger leidet unendlich darunter, aber das ist diesen Soziopathen völlig gleichgültig.

—————-

Jetzt muss sich der kritische Leser fragen, ob nicht genau diese Diskrepanz zu den herrschenden Normen heute als Fortschritt zu bezeichnen ist, insofern, als man die herrschenden sozialen Normen von OBEN herab auf gemeinste Weise (Hartz IV stehe hier für alle die negativen Eingriffe des Staates durch in- und ausländische Vertragswerke und Denkungsweisen) verändert hat.

Dann ist die Rebellion eine sehr gesunde Reaktion. Das jedoch müssen die Psychopathen in den Führungsetagen von Wirtschaft, Finanz und Politik erst einmal begreifen. Da denen jedoch der Sinn dafür fehlt (angeborenes Leiden, manche sprechen vom überstark ausgebildeten Reptilienhirn), müssen wir sie nachdrücklichst daran erinnern. Sie sind KAPUTT, nicht wir, das Volk. Vielleicht kann man sie allgemein verständlicher mit Pathokraten bezeichnen.

http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Pathokratie.php

In diesem Link werden Ponerologie und Pathokratie recht gut beschrieben.

Dieser Artikel soll der Vorbereitung dienen, um die Zusammenhänge in meinen künftigen Artikeln besser zu verstehen. Aus den vielen Brüchen in den Lebensläufen der Mitmenschen kann man dann auch der eigenen Entwicklung besser nachspüren.

—————–

xxx

Advertisements