Antwort an SLUMDOG

Slumdog (Besucher)
Dienstag, 03. Dez, 2013 @ 17:48:20

—-

Kommentar von einem Slumdog:

Wenn ich solche Dinge wie Satanische Einflüsse höre, wird mir schlecht!Die Menschen haben u.A. wegen sogenannter Religionen schon genug gelitten!
Ich dachte, das Mittelalter und die Ablöse wären vorbei!
Das ist genau diese Art von Religion, die ich zum KOTZEN finde!
Und ich rege mich jedesmal darüber auf, wenn WUNDER so mißbraucht werden,denn JA, die gibt es!!!
Aber BITTE ohne Gehirnwäsche, erspare mir das Gewäsch!


Meine Antwort an Slumdog:
————-

Ich setze meinen Kommentar gleich hier ein, habe aber selbstverständlich nicht Deinen Kommentar abgeändert. Der ist an originaler Stelle nicht mehr auffindbar:

Hallo Slumdog,

beinahe wäre mir Dein Kommentar verloren gegangen. Und das wäre doch schade.

Ich missbrauche weder Wunder, noch halte ich Gott für irgendein beliebiges Wesen, das man nach den eigenen Wünschen – auch schon mal modern – gestaltet, damit es schön bequem bleibt.

Er ist uns aus dem Alten Testament als Kriegsgott in böser Erinnerung. Aber auch als Gott der Liebe mit hohem moralischem Anspruch.

Leider vergessen wir, wie die Pharisäer bis zur Ankunft Christi bereits das AT verfälscht hatten. Er nannte diese Pharisäer übrigens Mitglieder der “Synagoge Satans”. Nicht umsonst spricht man von 4 verschiedenen Schulen der Schreiber des Alten Testaments.

Aber ich will Dir keine Angst, sondern Mut machen. Auch der letzte Arbeiter im Weinberg erhält den gleichen Lohn und wird gerettet, wenn er denn zur Arbeit erscheint.

(Wie gut, dass das nicht die Gewerkschaften aushandeln können.)

Passt natürlich auch nicht in unsere Welt, die auf totale Bequemlichkeit aus ist.

Über die Verfehlungen der Kirche, die immr auf der Speisekarte Satans stand, müssen wir nicht diskutieren. Satan lässt die Seinen in Ruhe, denn er besitzt sie bereits. Die, die ihn bekämpfen, verführt er zur Sünde. Ebenso wie er die weltliche Gewalt als Verführer und Lügner hat – siehe die Versuchung Jesu Christi in der Wüste. Jesus widerstand der Versuchung!

http://de.wikipedia.org/wiki/Versuchung_Jesu

Diese Wikipedia-Erklärung ist nur als Erinnerung, nicht jedoch als Beweis zu verstehen.

@ Slumdog:
Du musst ja mein Gewäsch nicht lesen, wenn es Dich so beunruhigt.

Den Gott der Beliebigkeiten kannste Dir demnächst sicherlich in Versandhäusern bestellen. Die verscherbeln alles, wenn es für die Käufer nur schön aufbereitet wird.

Aber Gott ist unbequem und unbeugsam, wenn ER denn nicht von Esoterikern weichgewaschen und “genießbarer” gemacht wird.

“Den Teufel spürt das Völkchen nie,
und wenn er sie beim Kragen hätte.”

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Faust I, Auerbachs Keller)

Lies einfach noch einmal die Szene in Auerbachs Keller. Besser kann man die Verrohung der Seelen nicht mehr darstellen. Und das alles, weil man es so “gemütlich” hat im Sumpf der Begierden.
#
———

Die unterstelle ich Dir, Slumdog, jedoch nicht. Dazu ist Dein Einwand gegen meine Artikel zu tief begründet und Dein Vertrauen in ein moderneres Gottesbild stark erkennbar.

———-

aus meinem Blog.de:

http://kopfstaendler.blog.de/2013/12/08/slumdog-satanische-einfluesse-17300801/

 

 

 

Advertisements