Füge hier deine Gedanken hinzu… (optional)

Miss Ubuntu

Von Catherine Rowe und Susanne Schuster

gm_health_risk_weekFür diejenigen von uns, die für echte Demokratie und Souveränität im Hinblick auf unsere Ernährung kämpfen, war der Besuch von Professor Gilles-Eric Séralini, Forschungsleiter der weltweit längsten Studie zu den Auswirkungen von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), in Großbritannien Anfang September eine willkommene Entwicklung. Angesichts wachsender Unterstützung für Gentechnik in Lebensmitteln seitens der EU-Regierungen, was unter anderem in der falschen Behauptung des britischen Umweltministers Owen Paterson zum Ausdruck kommt: „Während der Rest der Welt voranprescht und von den Vorteilen neuer Technologien profitiert, läuft Europa Gefahr zurückzubleiben“, bot eine Vortragsreihe vom 2. bis 8. September zu den Gesundheitsrisiken von GVO die Gelegenheit, uns direkt über die Ergebnisse der Studie zu informieren. Leider musste Professor Séralini nach seinem Vortrag vor einer fraktionsübergreifenden Gruppe des Parlaments am 4. September in ein Krankenhaus gebracht werden, doch das Podium der Abendveranstaltung im University College of London stellte sich…

View original post 830 more words

Advertisements