—-

Mein letzter Artikel über Dämonen und Jinns ist leider unauffindbar in Cyberspace verschwunden. Irgendwer muss sich sehr “verteufelt” vorgekommen sein.

Über Glaubensdinge darf man eben auch nicht mehr sprechen, sobald sie das Dämonenhafte in Menschen ganz allgemein, und in Politikern insbesondere, erklären. Dabei waren es nur ein paar Gleichnisse, die Jesus Christus vor 2000 Jahren verkündete.

Dafür fand ich aber einen Beitrag über unsere politisch besessenen Politiker, diesmal in Brüssel. Auch schön:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/22/eu-ist-pleite-barroso-droht-mit-schliessung-von-bruessel/

Die Europäer in ihrer Gesamtmenge haben im Darm mehr Intelligenz als die Großkopfeten in Brüssel.

Hätte man die Bürger gefragt, wäre die Mißgeburt BRÜSSEL-EU niemals entstanden. Eine wunderschöne Stadt wird durch ihre Institutionen zum verhassten Ort.

Barroso wird aber auch den Deckel seines Scheißhauses etwas anlupfen können, damit er wieder Luft kriegt. Tief einatmen, Herr Barroso und Co. Was Obama kann, können Sie auch. Die Bürger werden es dann schon schlucken, was Ihnen und den Ihren entwichen ist.

——–

Advertisements