Mit Dank an Mirabai 611 verlinke ich hier einen Artikel:

http://mirabaisgirivalam.blog.de/2013/09/06/new-york-times-berichtet-grausamkeiten-syrischen-rebellen-16363514/

Die New York Times schildert Grausamkeiten, die die Rebellen schon in 2012 ausgeführt haben. Auch in vielen Blogs haben sich die Menschen gegen diese Söldnertruppen formiert und mit Filmaufnahmen die Barbareien der Söldner aufgezeigt. Das war ja auch schon in Libyen so. Warum sollten sie jetzt gesitteter geworden sein?

http://www.nytimes.com/2013/09/05/world/middleeast/brutality-of-syrian-rebels-pose-dilemma-in-west.html?hp&_r=2&

Warum wollen Obama und sein Außenminister Kerry nicht einsehen, dass diese Al-Kaida und sonstige militanten Gruppen auf gar keinen Fall von den USA unterstützt werden sollten? Sie sind menschenverachtende Söldner ausländischer Mächte. Kerry lügt, sagte Putin vor etwa 2 Tagen. Und so empfinden viele.

Die Rebellen sollen Menschen, die in ihre Gewalt gerieten, niedergemetzelt und dann noch mit Giftgasspritzen während des Todeskampfes abgespritzt haben. Es gibt darüber Clips bei YouTube, die sind so schlimm, dass ich sie nicht glauben wollte. Und dann setzen diese Schlächter die Bilder auch noch ins Netz.

Aber die Wahrheit stirbt zuerst in solchen Konflikten. Und jetzt wollen die feigen Drohnen-Bändiger der USA mit ihren Waffen nur aus der Luft angreifen.

Überflugverbote über Syrien sollten für alle am Krieg Beteiligten Mächte gelten, auch für England, Frankreich, USA, Türkei, Australien, Kanada, Saudi-Arabien – die Achse der Willigen, die sich für einen Angriffskrieg aussprechen.
Bemerkenswert, wie Ban Ki Moon sich äußert: Ban Ki Moon, der auf einem UNO-Mandat besteht. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.

http://de.ria.ru/politics/20130906/266818992.html

Obama sollte Friedensnobelpreis zurückgeben.

http://de.ria.ru/politics/20110324/258659383.html

Advertisements