Gonadengesänge: Der Frühling ist endlich da!

Und mit ihm die Sänger. Selbst die Spatzen zeigen sich häufiger als in den letzten Jahren. Da hatte ich den Eindruck, dass sie weniger geworden seien.

Der Volksglaube sagt, dass die Flora auf diese Gesänge wartet, um endlich voll zu erblühen. Das ist eine schöne und romantische Vorstellung .

http://www.lnv-goeppingen.de/files/lnv_vogelgesang.pdf

Vögel werben mit wunderbaren oder auch etwas schrillen Liedern um ihr Weibchen. In diesem Jahr startete die Natur verspätet, weil wir einen sehr langen und kalten Winter hatten. Jetzt aber sind die Vögel da und singen. Gonadengesänge, die ihnen die Aufmerksamkeit des Weibchens garantieren.

Der Gonadengesang wird ihnen aber nach der Paarung und im Ernst des Lebens schon bald vergehen. Manche betreiben mit ihren Weibchen zusammen Brüt- und Brutpflege, die nach dem anstrengenden Nestbau die letzte Lust am Singen nimmt.

Dann ändert sich die schöne Melodie, wird zu einem kreischenden Ton, der Feinde in die Flucht schlägt.

Das Amselmännchen hatte die Freude an der Paarung, beim Nestbau macht er den Macho und auch beim Brüten ist er nicht unbedingt häuslich. Das ändert sich, sobald er – zusammen mit seinem Weibchen – die immer hungrigen Mäuler der Jungen stopfen muss. Aber da er abends noch die Kraft zum schönen Gesang hat, wird er sich wohl auch nicht bei der Futtersuche besonders verausgaben.

Die Amselfrau entwickelt Ablenkungsmanöver, in denen sie endlich auch mal ihre Musikalität unter Beweis stellt. Sie stellt sich krank und schnattert dabei erbärmlich wie eine Kranke, um von der Brut im Nest abzulenken. Eine Sängerin ist sie wirklich nicht.

Eine schöne Webseite stellt uns einige Vogelgesänge vor. Die Lautstärke muss man verstärken, damit man die Feinheiten hören kann:

http://www.vogelstimmen-wehr.de/avi.htm

Lange habe ich keine Lerche mehr gehört, leider. Sie sind Bodenbrüter und singen nur, wenn sie das Gelege verlassen und sich in die Höhe schrauben. Gut, dass man auf YouTube noch etwas davon hören kann:

http://www.youtube.com/watch?v=Pmzo7U48Tbg

http://www.youtube.com/watch?v=jStKVRRW0-A

Und natürlich als Kunstlied.

http://www.youtube.com/watch?v=2p8z2aX6mlc

Dietrich Fischer-Dieskau singt von Johannes Brahms „Lerchengesang“

Viel Spaß beim Zuhören!

Advertisements