Heute frage ich mich wieder, worin der Unterschied zwischen Steuerverschwendung bzw. Steuerhinterziehung besteht.

Wenn Staatsdiener der EU oder BRD oder UNO Steuern vergeuden in Milliardenhöhe/Billionenhöhe/Trilliardenhöhe, um ihre eigenen Großmannsprojekte und Kriege durchzuziehen, haftet der Bürger. Der Politiker erhält weiterhin seine Bezüge, Pensionen, Krankenversicherung, Diäten – steuerfrei natürlich. Er wird nicht mit Gefängnis bestraft, er bleibt auch VIP wie Königs oder Prinzche.

Wenn eine deutsche Privatperson oder Unternehmung ihr Geld am Finanzamt vorbei ins Ausland bringt, z. B. nach Delaware/USA, Britische Kanalinseln, City of London, Singapur, britische Karibikinseln, aber auch US-Virgin-Islands, Luxemburg, Österreich, Schweiz, hat sie in der Regel zunächst einmal in Deutschland alle ihre Steuern gezahlt.

Um eine weitere Besteuerung auf die Gewinne zu vermeiden, meldet sie die aus diesen ins Ausland verbrachten Anlagen neu-erzielten Gewinne unter Umständen nicht mehr in DE an. Da aber die Nationen durch internationale globale Rechtslage bei Firmen häufig genau auf diese Steuern verzichten, sind die Großkapitalien und Konzerne fein raus. Es ist legal und stinkt trotzdem.

Das gilt nicht für alle Anleger im Ausland. Viele der kleinen Konteninhaber melden ihre Erträge bei ihrem Finanzamt an, haben also keine Steuern hinterzogen. Noch darf der Bürger im Ausland ja Konten haben.

Das wird in all den Diskussionen über im Ausland gehaltene Konten total verschwiegen und  ist eigentlich weniger aufregend und als Pressemeldung einfach langweilig. Wieviele steuerehrliche Bürger auf den CDs genannt wurden, weiß man zunächst einmal nicht. Vermutlich würde das die Menge der Namen schrumpfen lassen, und das wiederum wäre nicht mehr so pressewirksam.

Schöner und unterhaltsamer ist es doch, wenn man die Sau der Woche kürt und durchs Dorf treibt, wie jetzt Höneß erfahren muss. Es hat viel mehr Unterhaltungswert. Stimmt auch – wenn ich sehe, wie die Küßchen-Küßchen-Schickeria ihn jetzt fallen lässt, wie eine heiße Kartoffel. Das ist Unterhaltung vom Feinsten. Aber kennen wir da schon die ganze Wahrheit?

http://www.youtube.com/watch?v=A41pvDpZKLM

Ein schöner Text, eine schöne Arie: Die Verleumdung ist ein Lüftchen.

Ich rede hier der Steuerhinterziehung nicht das Wort. Auch kenne ich Herrn Höneß nicht, weiß also nicht, ob ich ihn als Mensch mag, oder mögen möchte.

Also Freunde, lasst Euch nicht den Verstand verkleistern. Höneß ist möglicherweise nur ein Tüpfelchen auf dem Billionen-Haufen, den unsere Staatsdiener ohne schlechtes Gewissen vergeuden.

——-

Und hier nochmals ein Kommentar, den ich bereits heute veröffentlichte:

———-

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=NTeZ9Aacf1Q

Däää ! Da haben wir den Kladderadatsch! Banken-Bail-In und Banken-Bail-Out auf voller Linie. Seit neulich auch in der Schweiz! Von wegen “Euer Geld ist sicher”! Vergeßt es!

Wenn die Bankster sich hohe Boni zuteilen, dann haftet der Kunde, auch wenn er für die Bankenpolitik überhaupt nicht zuständig ist, oder ihre Betrügereien verdammt. Er haftet dennoch und ungefragt mit seinen Bargeld-Anlagen, Aktien, Fonds, nur weil er sein Geld bei der betreffenden Bank bzw. seine Aktien im Portfolio bei dem Geldinstitut hält.

Die RoRo-Familien lassen grüßen. Und natürlich die ihnen ergebenen, schuheleckenden, auch sonstwo leckenden Politiker, die solche Gesetzeslagen zulassen. Früher nannte man diese “Speichellecker und Lakaien “.

Lakaien trugen Uniform, heute nur knappe Jäckchen. Jetzt ist es weitaus ernster! Die Nationen verlieren ihre Souveränität, weil unsere Politikfürsten es so wollen.   Fortan firmieren sie als GmbH oder AG, auch wenn sie sich FED nennen.

—–
Beitrag aus dem Eintrag des Freundes Atonal 1, in dem erkennbar wird dass die BRD nur eine FIRMA ist, wie viele andere Nationen auch. Alles Firmen mit riesigem Schuldenstand. Eigentlich müssten die alle längst bankrott sein.

http://atonal1.blog.de/2013/04/26/timetodo-firma-brd-15790978/

P. S. Wenn man sich diesen Timetodo-Beitrag ansieht, muss man wissen, dass in den USA bereits jeder Bürger auf der Geburtsurkunde eine Geschäftsnummer hat, also eine Firma ist.

Vermutlich entspricht die Anfangsbilanz jeden Bürgers seinem Anteil am Schuldenstand der Nation.

(Kann man die Geschäftsnummer des angeblich in Kenia geborenen Obama irgendwo erkennen?)

Das amerikanische Recht ist übrigens kein natürliches Recht, es untersteht dem Seerecht der (britischen) Admiralität und wird mit einer amerikanischen Flagge dargestellt, die jedoch ihren ausländischen Charakter von goldenen Fransen und Tressen erhält. Das zeigt die Abhängigkeit der Rechtsprechung von der Admiralität an. Achten Sie mal darauf, wenn Sie die nächsten Hollywood-Filme anschauen.

Admirality flag

 

Nicht nur der Bürger, sondern auch der amerikanische Staat ist nur eine Privatinstitution, genau so wie die FED und andere angeblich staatliche Einrichtungen.

http://www.barefootsworld.net/admiralty.html

Zur Rückgewinnung der Rechte für die eigentliche Constitution (Verfassung) sammeln sich viele Beamte, Polizisten, Feuerwehrleute, die einst den Eid auf die Verfassung ablegten, und wollen das verfassungsmäßige Recht – auch mit Waffengewalt gegen den Staat – durchsetzen.

Noch schwören Neuzugänge zum öffentlichen Dienst auf die Constitution, aber Obama strebt an, diese Eidesformel zu ändern und künftig auf den Präsidenten schwören zu lassen.

Dies ist auch einer der Gründe, warum mehr und mehr Waffen in den USA gekauft werden. – Der zweite Zusatz zur Verfassung (Second Amendment) gibt jedem Bürger das Recht, sich gegen die Regierung mit Waffengewalt zu wenden, die diese Grundrechte der Constitution einschränken will.  Die Amis sind also aus gutem Grund waffenverliebt.

Nur wussten die Gründungsväter noch nichts von modernen Drohnen gegen Zivilisten des eigenen Landes.

Darum braucht Obama False-Flag-Aktionen, wie die in Boston, Aurora-Kino, Sandy-Elementary School. Er will das Zweite Amendment eliminieren. Je mehr Horror, umso einfacher die Verfassungsänderung?

Aber wer ahnt das schon in DE. Die meisten glauben immer noch, dass Obama über das Wasser schreiten kann, bzw. verklären ihn zu einem Heiligen.

Also lassen wir uns nicht von den vordergründigen TV-Nachrichten ablenken von der eigentlichen Politik, die die Interessen der Bürger verrät.

  http://www.youtube.com/watch?v=exAuNXzn3fw

Hier ist die historische Erklärung in englischer Sprache, warum das Seerecht jetzt die Nationen unterjocht. Alle Länder gehören den privaten Banken, wenn sie Schulden haben. Darum.

Advertisements