Heute gefunden:
Zitat aus Eifelphilosophs Aufsatz:

„Zu einer Zeit“, schreibt General Loquai und ich stimme ihm darin zu, „als die anderen Nato-Mitgliedsländer noch nicht daran dachten, machte sich die deutsche Politik zu einer Speerspitze für einen direkten militärischen Einsatz im Kosovo.“

Und was haben wir da genau gemacht – unter grüner Führung? Wieder Wikipedia:

Durch die Bombardierung der offenen Städte von Belgrad, Niš und Novi Sad wurden von NATO-Bombern und Marschflugkörpern insgesamt neben 54 Objekten der Verkehrsinfrastruktur 148 Gebäude, 300 Schulen, Krankenhäuser und Verwaltungseinrichtungen sowie 176 Kulturdenkmäler, darunter 23 mittelalterliche Klöster, beschädigt.

Doch damit nicht genug. Unter grüner Führung haben wir eine ganz neue Qualität deutscher Kriegsführung erreicht:

Der Schwanz (die Grünen) wackelt mit dem Hund, egal ob SPD oder welcher Koalitionspartner sich noch mit ihnen verbandelt.

Besser als im nachfolgenden Beitrag kann man das nicht mehr darstellen.

http://www.nachrichtenspiegel.de/2013/02/02/die-grunen-der-letzte-dreck/comment-page-1/#comment-9426

Bitte lesen Sie den Beitrag. Die Menschen vergessen viel zu schnell!

Advertisements