Darüber habe ich ja noch gar nicht nachgedacht: Jetzt werden unsere Seen verscherbelt.

“Den Fortschritt in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf”. Hier hatte Honnecker wirklich einmal Recht. Nur meinte er seinen Fortschritt und nicht den der Heuschrecken. Irgendwie hat sich das alles umgekehrt.

http://www.berliner-zeitung.de/magazin/versteigerung-von-brandenburger-gewaessern-wem-gehoert-der-see-,10809156,16503046.html

Da werden sich wieder einige Heuschrecken freuen, denn irgendwo müssen die ja ihre Trillionen anlegen können. Und Gründe dafür, den Leuten den Zugang zu verbieten, werden ihnen auch einfallen. Deutschland wird Stück für Stück verkauft.

Das jedenfalls passt wieder in die Agenda 21 – den großen Entwurf für das 21. Jahrhundert. Ban KiMoon lässt einen Widerspruch gegen diese Agenda nicht zu, sagt er:

http://www.un.org/Depts/german/conf/agenda21/agenda_21.pdf

General Ban Ki-moon and his topmost United Nations aides brainstormed last October about how the U.N. could benefit from a “unique opportunity” to reshape the world at the Rio + 20 Summit on Sustainable Development in Brazil in June.

http://www.foxnews.com/world/2012/04/20/tab-for-uns-rio-summit-trillions-per-year-in-taxes-transfers-and-price-hikes/#ixzz1sbNuYqd2

Geht Foxnews etwa jetzt auch unter die Verschwörungstheoretiker? Wie schön.

http://www.foxnews.com/interactive/world/2012/02/09/minutes-closed-door-retreat-on-rio-20-ambitions/

http://kopfstaendler.blog.de/2012/04/28/uno-global-biodiversity-assessment-13591670/

http://kopfstaendler.blog.de/2012/05/01/agenda-21-diskussion-13605658/

Und unser Michel sagt:
Hol mir mal ‘nen Bier, Kumpel, die Bild, RTL und lass mich in Ruhe mit Euren Verschwörungstheorien!

Advertisements