Ich liebe es, internationale Zeitungen zu lesen, und dabei schreibe ich hier im Blog manchen Beitrag, der Englischkenntnisse voraussetzt.

Hier ein paar Beispiele:

http://www.nationalmemo.com/romneys-humiliation-grows-as-facts-emerge-in-libya-episode/

Mitt Romney macht sich mehr und mehr unmöglich als Präsidentschaftskandidat. Über den Tod von Ambassador J. Christopher Stevens und drei anderen Botschaftsangestellten
in Libyen lästerte er, dass sie mit den Angreifern “sympathisiert” hätten.

Dabei verhandelte Stevens mit den “Gotteskriegern”, um sein Leben und das seiner Mitarbeiter zu schützen, nicht jedoch um Amerika unpatriotisch zu verraten. Was sagen uns Romneys Anschuldigungen über den Präsidentschaftsanwärter 2012?

……..

An Yom Kippur trafen sich sephardische Rabbiner mit Ahmadinejad in New York. Sie erkennen an, dass Iran die jüdische Gemeinde seit Jahrhunderten schützt.

(Ich bin über diese Situation seit Jahrzehnten gut informiert, und hörte auch in Jerusalem bei einem Freundestreffen einen Rabbi über diese Tatsache berichten).

http://www.youtube.com/watch?v=bCw-oWp1wf8&feature=player_embedded#!

……………

Über den Tellerrand blicken mit HAARETZ

Es erstaunt mich immer wieder, wie offen in Israel über Ereignisse berichtet wird, die niemals in den deutschen Zeitungen und Nachrichten erwähnt werden. Haben unsere Auslandskorrespondenten einen Maulkorb, oder bereisen sie nie das Ausland?

http://www.haaretz.com/news/middle-east/russia-warns-israel-u-s-striking-iran-would-be-literally-disastrous-1.463175

http://www.haaretz.com/news/national/senior-catholic-cleric-if-jews-want-respect-they-must-respect-others.premium-1.463320

Jesus is a monkey – das ist genauso geschmacklos, wie Hakenkreuze auf Synagogen oder Grabsteine zu schmieren und schürt nur religiösen Hass und Vorurteile.

http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/half-of-israelis-fear-for-the-state-s-existence-if-war-breaks-out-with-iran-1.466862

Dieser Artikel zeigt, dass die “einfachen” Israelis, also der Mann auf der Straße den Krieg gegen Iran scheut, weil er seinen Staat untergehen sieht.

——-

Advertisements