Außerirdische bedrohen die Erde? Nicht ernstnehmen, einfach weitergehen!

In den letzten Wochen häuften sich in mehr oder weniger zuverlässigen Quellen die Behauptungen über “sehr unfreundliche Außerirdische”, deren UFOs man im Pazifik ausgemacht haben will.

Da die USA noch im Mittelmeer und Persischen Golf engagiert sind, habe die Chinesische Flotte militärische Manöver im Pazifik ausgeführt.

http://www.darkgovernment.com/news/ufo-confrontation-rumored-in-pacific-basin/
Auszug:

•Opposition is extraterrestrial and extremely aggressive and unfriendly
•The threat represents a “clear and present danger” and is isolated to the Pacific Basin

•China is forced to carry US responsibility because our own naval capability is sitting in the Persian Gulf when America is under a very real threat.

•Attempts to seek confirmations or to directly verify these operations will lead to fatal consequences.

Hier ein Bericht, dass die Russen die UFO-Stories nicht mehr geheimhalten.

Tun die das nun, weil die Berichte Unfug sind, oder haben sie diese “declassified”, weil sie Überraschungen aus dem All erwarten und die Bürger darauf einstellen?

Eine andere hübsche Story: Kleine unbekannte Tierchen werden in Hawaii angeschwemmt, vor denen sogar die Sandkrabben reißaus nehmen. Vielleicht sind das Geheimwaffen gegen die Plastikplage in den Weltmeeren? (Es darf gelacht werden).

Sie sehen mir nicht danach aus, militärische Drohnen zu sein. Aber da man angeblich moskitogroße Drohnen zum Einsatz bringt, glaube ich jetzt einfach alles, was man den Regierungen in die Schuhe schieben könnte! LOL !

Ernster nehme ich aber die Berichterstattung in den Öffentlich-Rechtlichen-Fernsehstationen: Zum ersten Mal hörte ich vor einigen Tagen, dass man von Söldnern sprach, die die Rebellen in Syrien “unterstützen”. Endlich kommt auch das Fernsehen der Wahrheit näher. Darüber wurde ja bereits seit dem Nordafrikanischen Frühling berichtet, aber nur im Internet.

Cui bono, darf man da fragen.

Advertisements