Nicht dass es mir persönlich etwas ausmachte, wenn ein netter Freund einen Christen anspuckt,  aber gehört sich das?   Hat meine Mama mir verboten!

HAARETZ berichtet:

http://www.haaretz.com/print-edition/news/christians-in-jerusalem-want-jews-to-stop-spitting-on-them-1.137099

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde.  Aber wir Christen lieben unsere Freunde, schon vergessen?  Es sind immer die, die nie betroffen waren, die total irrational reagieren.

Wir, die wir zusammen durch Zeiten der Diktatur gegangen sind – gleichgültig, welchen Glaubens – wollten in Zukunft bereitwillig zusammenzuarbeiten, damit es nie wieder zu  hasserfüllten  Auseinandersetzungen kommen würde – auf und von keiner Seite.

Die post-traumatische Trauer ist drei Generationen nach dem Holocaust der pre-traumatischen Angst und Wut gewichen.  Daraus resultieren dann solche Verhaltensweisen. 

 

Advertisements