Schnitter in diesem Blog –  Das Rote Buch von C.G. Jung, Gott ist eine Ur-Erfahrung der Menschheit

vonKopfstaendlerPro@2012-04-22 – 12:46:46

Heute fand ich bei “Schnitter” einen Link, der mich sehr interessiert: http://youtu.be/w_o9CpIzX6Y

In dem blog.de von Schnitter findet man übrigens viele gute Beiträge.

Es ist ein Zeichen der Altersweisheit des C. G. Jung, dass er in “Erinnerungen, Träume, Gedanken” klarstellte, was ihn bereits jahrzehntelang zu seinen Büchern motivierte, das mehr okkult-esoterische Moment. Er hatte jedoch mit Rücksicht auf seinen wissenschaftlichen Ruf das volle Bekenntnis  immer vermieden, wie es dann doch endlich in den „Erinnerungen“ abgelegt wurde.  Jetzt gibt es das Rote Buch, an dem Jung 16 Jahre lang gearbeitet hatte.

Als ich in den 70er Jahren endlich die  leeren Flecken in meinem Weltbild auffüllen wollte, die mir nach der “Frankfurter Schule” blieben,  fand ich zu Jungs Schriften und wurde dafür heftig von den alten Freunden ausgelacht.  Jungs Standort „Gott ist eine Ur-Erfahrung des Menschen“ blieb mir lange Zeit  im Dunkeln. Zu der Zeit war ich Atheist, meinte ich.

Auch bei den Jesuiten von St. Georgen fand ich keine wirklichen Lösungen. Lediglich zu dem Aspekt der Befreiung von sozialen Armutszwängen, insbesondere in Südamerika, erhielt ich einige Antworten.

Inzwischen bin ich genau dort angekommen, worum es in der Diskussion um das Rote Buch geht.  In dem Menschen selber liegt die Antwort auf diese Fragen.  Je nach seiner gewonnenen Reife wird er sich den Antworten annähern  und auch seine Maske, Persona, ablegen können und seinen Schatten erkennen.    Welch schwieriger Erkenntnisweg liegt noch vor uns.

 


Optionen:

Tags:

  • http://htwins.net/scale2/scale2.swf?bordercolor=white

    Ein freundlicher Gruß zum Sonntag !   Bitte auf START klicken, danach kann beliebig mit der Information spielen.

    Habt Spaß !   Und ärgert Euch nicht, dass die Zahlen keine Dimensionsangaben haben, die Längen in m bzw. km von Flächen in km² oder m² unterscheiden. Schlamperei, aber die Amis wissen damit sowieso nichts anzufangen.

  • Eine weitere Sendung der TTW-Serie: http://youtu.be/gpcCyd9jU8k

     

    Ladet das auf Eure Computer, weil so viele gute Sendungen, die an unser Wissen und Gewissen appellieren, bereits von YouTube genommen werden mussten.  Gewissen ist den Eliten ein Fremdwort*,  wir dürfen das also auch nicht haben, damit man uns umso leichter ins Unrecht setzen kann.  Und was diese Eminenzen nicht haben können, gönnen sie auch keinem von uns.

     

    Es gab einst einen wunderbaren Planeten, unsere Erde, sagt dieser Film. Aber aus Raffgier wurden Regenwälder zur Gewinnung von Ackerland zerstört, Kühlmittel zerstörten die Ozonschicht, der Mensch kümmerte sich nicht weiter um die Schäden, die er anrichtete.  Atombomben?   Einigen gelang die Flucht von dem zerstörten Planeten an Bord eines Raumschiffs. Die Stimmen der Erde – hinterbliebene Seelen – wollten die Rückkehr der Exilanten erzwingen, um dem Planeten zu helfen.

     

    Und dann geschah das Wunder,  die Erde erhielt zumindest eine Atmosphäre zurück, es regnete, und im Meer ließen sich Aminosäuren nachweisen, die Grundbausteine des Lebens.   Dieser Film ist nicht Science Fiction, sondern recht esoterisch.

    Am 22. April ist Mutter-Erde-Tag ! http://youtu.be/nGeXdv-uPaw

    Also nehmen wir nur die Information mit, dass wir unseren schönen Planeten rein halten müssen von all den schmutzigen Technologien, die wir in unserer Eitelkeit und Frechheit der Schöpfung gegenüber einsetzen, um vermeintlich behaglich und weiterhin parasitär leben zu können.

     

    Damit einige Eliten noch besser leben können, nehmen sie der Allgemeinheit die schulische Bildung, ihre nationale und persönliche Identität weg. Sie lassen keinen Widerspruch gelten, sondern zerstören die Kritiker an Leib und Leben.

     

    Hier im TV Clip  werden die gehirnlosen Wesen als zurückgelassene Schatten dargestellt.  Wollten die nur Brot und Spiele?  Taten sie nichts beizeiten, um sich fortzubilden und die schlimme Lage ihres Planeten zu erkennen?  Heute haben wir viele  Menschen, die als kulturelle Wesen mit einer Sprache, die noch erkennbar ist, nicht mehr viel im Sinn haben.  Eine Sprache, die aus Grunzlauten und zwei / drei Wörtern verelendet. Toll, Geil, Spitze ! 

     

    Erst verkommt die Sprache, dann verkommt der Mensch.   Man nennt das Bildungsferne, aber die genau ist von den Eliten beabsichtigt.  Das wird nicht im Film explizit ausgedrückt. Es ist ganz offensichtlich, wie heutzutage alle Zwänge der Politik und Wirtschaft sich austoben dürfen an den hirnlosen Massen.  Schaut Euch mal die ungewählten Darsteller in der EU an (Barroso, Rompuy, Baroness Ashton).  Denen kriechen die gewählten Politiker zum großen Teil in den Hintern, um weiterhin an dem Geld-Kuchen teilzuhaben.

     

    Wenn unsere Unterschicht und Einwanderer  nicht selber  Integration und  ihren Wissensstand samt der vorhandenen Kultur bald wiederentdecken, wird es zu spät sein.   Man kann  Hartz IV erweitern. Bei gleichzeitiger Inflation wird aber auch das nichts bringen.  Der Zuwachs ist ideell zu suchen und erfordert die gewaltige Anstrengung jedes einzelnen Individuums.

     

    Einzig eine aufgeklärte Gesellschaft in allen Schichten, kann die Zerstörung der Menschheit stoppen.   Und gehorcht keiner Kirche  mehr.  Re-ligio heißt Rückbindung. Rückbindung  an Gott.  Dazu brauchen wir keinen Mittelsmann mehr. Keinen Pfarrer, keinen  Rabbi, keinen Imam.    Unser Ratgeber soll der Verstand sein.     Unser Gewissen muss unseren Respekt für den Nächsten beinhalten, solange der sich nicht wie ein Schwein benimmt. Dann hört allerdings der Spaß auf, und das muss auch ausgesprochen werden dürfen.

     

    Ich höre schon die Würdenträger aufheulen. Und auch die verkommenen Politiker, die sich so wunderbar eingerichtet hatten und auf ihre Renten freuen,  einschließlich der Grünen,  die sich mal lebenserhaltend gebärdeten.  Wir sind das Volk, wir wollen endlich gehört und nicht nur verwaltet werden.

     

    *  Lest mal:  “Der Soziopath von nebenan”.  Darin wird deutlich,  dass uns der Charakter der kleinen Betrüger und Totschläger täglich in der Presse erklärt wird.  Nur über die großen Kriegstreiber, die Planspiele aushecken, wie der Westen mehr und mehr selbständige Staaten unter das Joch zwingen kann, erfahren wir so gut wie nichts.   Afghanistan, Kosovo, Iraq, Libyen, Syrien, demnächst Iran?    Man kann uns nicht länger mehr hehre Lügen auftischen, wie sehr man den Menschen helfen will.  In erster Linie wollen sich ein paar wenige die Taschen füllen in ungeahnter Höhe.

  • Haaretz berichtet

    vonKopfstaendlerPro@2012-04-18 – 19:18:27

    http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/idf-chief-dismisses-officer-who-hit-danish-activist-with-rifle-1.425082

     

     

     

    Eisner commented on the allegations against him on Tuesday, and said he regrets beating the activist in front of the cameras. “It could have been a professional mistake to use a weapon in front of the cameras,” he told Channel 10. Er bedauert also, dass er vor laufender Kamera zugeschlagen hat.

     

     

     

    Ohne Kameraaufnahme würde er sich gewiss wohler fühlen. Was war da geschehen?

     

     

     

    http://youtu.be/uL-GmYBNDqY

     

     

     

    Und jetzt will die dänische Botschaft hören, was da passiert ist.

     

     

     

    http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/denmark-asks-israel-for-clarifications-over-beating-of-activist-by-idf-officer-1.424625

     

    und noch meh, diesmal über Ungläubige:

     

    http://www.haaretz.com/jewish-world/news/west-bank-rabbi-jews-can-kill-gentiles-who-threaten-israel-1.4496

     

    kein Kommentar nötig !

    http://www.haaretz.com/jewish-world/news/the-king-s-torah-a-rabbinic-text-or-a-call-to-terror-1.261930

    So – das war es!

     

     

  • http://youtu.be/UmPEIt4fcnI   und auch in der WDR-Dokumentation

    http://youtu.be/dbAsUnZsc40

    Vanunu wagte es als erster, die Welt über Israels Atomprogramm zu informieren.   –   Noch heutzutage weigert sich Israel, die Entwicklung von Atomwaffen zuzugeben. Es besitzt so viele Atomwaffen, dass es den Nahen Osten und Europa auslöschen könnte.

    Da hilft uns wohl auch kein Rettungsschirm mehr, obwohl all das Geld bei den Bankstern und ihren Kumpanen landet.  Auch die sind leider nicht alle Japaner,;) wie die Namen verraten: Goldman,  Blankfein, Greenspan, Geithner, Salomon, Oppenheim, Rothschild, Bauer, Schiff, Warburg, etc. – Ihr wisst vermutlich noch viele mehr zu benennen.

    Bankier Salomon-Heine war übrigens der reiche Onkel von Heinrich Heine, dessen Werke ich bewundere.

    Gestern sah ich  den Besuch Gaucks in Brüssel.   Gauck überwindet gerade alle Grenzen der Nationalstaaten.  Die wären viel zu machtlos, sagte er sinngemäß.  Also muss man sie zwangsvereinigen, schließe ich daraus.   Der Mann hält den Rettungsschirm gnadenlos auf.  Gnadenlos für Deutschland, dem zu dienen er geschworen hat.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,828166,00.html

    Der deutsche Michel dankt es ihm !  So jedenfalls beurteilt Gauck sein Volk.  –      Ja, schreit denn da keiner?

    Zitatanfang:    Nach Gaucks Ansicht ist in Deutschland die Bereitschaft gewachsen, kriselnde Euro-Staaten zu unterstützen. Dafür hätten Verträge – wie der Fiskalpakt – gesorgt, in dem die Länder sich zu mehr Haushaltsdisziplin verpflichten, um Vertrauen an den Finanzmärkten zu schaffen. Die aufgespannten Rettungsschirme, die taumelnde Staaten wie Griechenland vor der Pleite bewahren, würden von der Bevölkerung akzeptiert. Mögliche Probleme mit dem Bundesverfassungsgericht sehe in diesem Punkt nicht, sagte Gauck: “Da bin ich ganz optimistisch.”    Zitatende. P. S. Die Rettungsschirme helfen auch nicht gegen radioaktive Verstrahlung.

     

  • Dr. Zbigniew Brzezinsky fordert: Veröffentlicht ihre Namen !

     

    Die Namen von den Gewinnern aus den Leerverkäufen, Bankstern ohne Gewissen, die die Gesellschaft ausplündern und nichts zurückgeben. Er spricht allerdings nicht davon, dass viele Philantropen (Warren Buffet und Bill Gates, etc.), die ihr Geld in Stiftungen unterbringen, frei von Steuern bleiben für die Höhe des gestifteten Betrages. Aber immerhin verzichten sie auf einen Teil ihres Geldes.   Über die Ziele dieser Männer kann man dann streiten.

     

    Brzezinski kritisiert jedoch  die Geldmenge, die am Tag zu Spekulationszwecken mehrmals bzw. häufig umgeschlagen wird und fordert, dass die Regierung das eindämmen muß. Und er will die Namen dieser Spekulanten veröffentlicht sehen. http://video.msnbc.msn.com/morning-joe/44928287#44928287

     

    Top Earners should give back to society.

     

    Leider sind dem Interview von MSNBC 15 Sekunden Werbung vorangestellt worden. Haltet durch!

     

    ———————– Die Börsenumsatzsteuer und weitere  Gebühren aus solchen Manipulationen  müssen endlich auch vereinheitlicht in der gesamten EU bei jeder Transaktion erhoben werden.  Doch dagegen wehren sich mit Vehemenz die Banken und besonders die City of London. Haben sich eigentlich Merkel und Sarkozy mal gegen die EU gestellt und auf einen Sonderweg einigen können, wie sie es immer vorschlugen?   Chatteries (Quasselbuden) allemsamt.  Die EU ist eines der Hauptübel in Europa.   Als Wirtschaftsgemeinschaft ohne EURO  waren die Zeiten besser. –   Als Wirtschafts- und politische Union ist sie ein Monster, das den Staaten ihre Souveränität gestohlen hat und viele mit hohlen Versprechungen in den Abgrund getrieben hat.

     

    ———————

     

    Ich bin sehr überrascht, dass Brzezinski, der vormalige Sicherheitsberater Carters, seine Ansichten bei der Beurteilung von “Occupy WallStreet” so sehr gegen das Establishment stellt.

     

    ———————– Brzezinskis Warnung vor dem anstehenden Krieg, der möglicherweise mit Nuklearwaffen gegen Iran  geführt werden wird, ist ebenfalls sehr interessant. Er wagt es jedenfalls, Israels Atomwaffen anzusprechen. Günter Grass darf das ja nicht.

     

    http://youtu.be/CjHxpNvOnCo

     

     

     

  • Sind viele Jugendliche Wohlstandsmüll?  Ist Wohlstandsverwahrlosung ein weiteres Indiz für den Zerfall unserer Gesellschaft. Wir sind so sehr daran gewöhnt, dass verarmte Familien in den Fokus der Gesellschaft geraten, dass wir nicht über die Möglichkeit einer seelischen Verarmung auch der  Kinder und Jugendlichen in wohlhabenden Familien  diskutieren.

    http://videos.arte.tv/de/videos/im_namen_der_liebe-6587222.html

     

    Diese Doku folgte am 15. April 2012 dem berühmten Film   “…….denn sie wissen nicht, was sie tun”. Der Film zeigt rebellische Jugendliche, dargestellt von James Dean, Natalie Wood .     Deren gewissenlose jugendliche Gegenspieler werden vermutlich zu heutigen Managern in der Industrie, im Militär und im Bankenwesen. Soziopathen, die unsere Gesellschaft ausplündern, auch mit Hilfe von Rettungsschirmen ohne Kündigungsrechte, wie sie gerade jetzt vom Deutschen Bundestag  verabschiedet werden.

    Die Eltern der Filmrebellen  waren Befehlsempfänger von Soziopathen und verhielten sich angemessen, um ihren Lebensstandard nicht zu verlieren.

    In der Doku wurde am Ende der Satz gesprochen, dass man statt der Jugendlichen eigentlich die Eltern hätte wegschließen sollen. Und ich meine, dass das noch nicht ausreicht.

    Man muss die Soziopathen die die grauen Eminenzen in unserer Gesellschaft sind, auf immer wegschließen. Das jedoch wird niemals geschehen, weil die mit ihrem Geld sämtliche Institutionen gekauft haben. Parlamente, Richter, Parteien.

    Die Demokratie in Deutschland soll jetzt auf Redezeiten von 5 Minuten, bzw. 3 Minuten begrenzt werden, oder gar nicht mehr stattfinden dürfen, wenn die Fraktion es nicht will. Es könnte ja sein, dass jemand kritische Reden schwingen könnte.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,827499,00.html

    Doch angesichts der Macht der grauen Eminenzen, die im Hintergrund die Fäden ziehen, kann man eigentlich auch ohne Parlamente und vorgegebene Redezeiten die Neue WeltOrdnung durchsetzen. Eine faschistische Diktatur, gegen die Hitler wie ein bekennender Humanist wirkt !    Aber schließlich war seine Machtergreifung 1933 von den gleichen Soziopathenfamilien  finanziert worden.

    Vielleicht ist der Hinweis auf die überlebenswerten 500 Millionen Menschen, wie es in Stein gemeißelt wurde,  doch ein erklärtes Ziel der Illuminaten.

    Danach müssen 90 % der Menschheit ausgerottet werden. Halte die Menschheit unter 500 Millionen !

    http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

     

  • Weil es doch der 100. Jahrestag des Untergangs ist, kommen hier Links zu weiteren TV-Beiträgen.  Wunderschönes Englisch und sehr interessant.  Vermutlich gab diese TV-Darstellung die Grundlage für das Buch “Das Titanic-Attentat”

    http://youtu.be/II-JVcaW0O0

    Why They Sunk The Titanic part 1

    http://youtu.be/QULhLgsDhVQ

    part 2

    http://youtu.be/np_2MMJKjTs

    part 3

    http://youtu.be/iDxcjVXGhcM

    part 4

    http://youtu.be/B0ybLmJURYU

    part 5

    http://youtu.be/l22oMFERNNo

    part 6

    Der Untergang der Titanic war geplant. In Wirklichkeit war es die Olympic, die einen Totalschaden erlitten hatte. Der Kiel war verbogen. Die Versicherung und die Krone zahlten dafür nicht, weil der Kapitän den Unfall an der Olympic selbst verschuldet haben soll. Der “arme” J. P. Morgan ging fast pleite. Der Arme!

    Aber die Hawke, ein Schiff der englischen Krone, war der eigentliche Übeltäter. Im eigentlichen Sinne ging es um die Vormachtstellung auf den Weltmeeren.

    Also hat man die OLYMPIC notdürftig repariert und aufgehübscht. Als TITANIC wurde sie auf See geschickt. Gut versichert, versteht sich. Im Abstand von nur 5 Tagen sind nämlich beide Schiffe gen Westen abgereist, da war ein Austausch gut möglich.

    Keiner hat damit gerechnet, dass man in 4000 m Tiefe, der Wahrheit jemals auf den Grund kommen kann. Aber genau dort fand man KEINE Spuren eines Eisbergschadens an dem havarierten Schiff, wohl aber von Explosionen. Aus dem alten, in Metall gravierten Namen entdeckte man zum Überfluss auch noch das MP ! Das kann ja dann nur der alte Name OLYMPIC gewesen sein.

    1500 Menschen hat es das Leben gekostet. Mit bei den Toten waren auch die Gegner der FEDERAL Reserve-Idee, nämlich Astor, Guggenheim und andere.

    Ihnen hatten der Kapitän und der erste Offizier den Zugang zu den Rettungsbooten verweigert, die dann nur halb besetzt zu Wasser gelassen wurden. Statt der 64 möglichen Rettungsboote waren nur 16 vorhanden. Vermutlich hat J. P. Morgans Team restlichen 48 sparen wollen, wenn doch die angebliche Titanic sowieso untergehen sollte, mußte man dem schlechten nicht auch noch gutes Geld hinterher werfen.

    Eine ordentliche gerichtliche Untersuchung hat nie stattgefunden, nur zwei witzige Anhörungen in England und den USA zur weiteren Vertuschung.

    1913 war dann die FED zur Tatsache geworden, und danach wurde der 1. Weltkrieg unvermeidbar.

    Ich habe in meinem Blog zwei Beiträge zur Titanic eingestellt. Im ersten zitiere ich die TV-Clips von Telly Savallas – Kojak. Im zweiten Beitrag lernt man die Wahrheit über die politischen Hintergründe kennen.

     

  • Neuigkeit vom Tage: Söldner werden angeheuert, um auf deutschen Frachtern die Sicherheit zu garantieren, wenn sie die Meerenge bei Somalia passieren.

    Nun sind Söldner zumeist Abenteurer der besonderen “Güte”, aber wir Bürger applaudieren. Piraterie ist ja etwas ganz Schlimmes, und ich möchte auch nicht in deren Hände geraten. Piraten und Söldner sind vergleichbar.

    http://youtu.be/nqM4tKPDlR8

    Was mich  nachdenklich macht, ist die Idee, dass wir privaten Einrichtungen im staatlichen Interesse Soldatenaufträge erteilen.

    Das tat bislang nur Amerika in Irak und Afghanistan, wo sie bei Truppenabzug die Sicherheit in die Hände von privaten Wachdiensten, wie Blackwater, legen. Nun machen wir das also nach.

    Auch sollen innerhalb Amerikas die Sicherheitsdienste von Ausländern wahrgenommen werden, so schreibt man bereits seit einigen Jahren.

    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2007/01/01/AR2007010100665_pf.html

    Obama versorgt jetzt Homeland Security mit spezieller Munition, die eigentlich verboten ist. Nicht die Polizei, nicht die Soldaten erhalten diese Pistolenkugeln, sondern spezielle Truppen.

    Wofür benötigt man die? Hat man Angst vor Aufständen auf Grund der prekären Lage im Lande nach der Verschlechterung der Lebensbedingungen? Soldaten und Polizei würden vermutlich nicht auf die eigenen Familien oder Landsleute schießen. Also müssen Truppen her ohne die traditionellen Bindungen. Mercenaries – Söldner.

    Auch wir Europäer sollen jetzt an diese Idee gewöhnt werden. In dem u. a. Link wird die Effektivität der Munition dargestellt. Die Kugeln bleiben tief im Gewebe stecken, entfalten sich blütenartig, lassen sich nicht so einfach heraus operieren, wie normale Revolverkugeln. Der Mensch stirbt langsam und qualvoll.

    700 Millionen dieser Patronen sind bestellt worden, wenn man diesem Bericht glauben will. Die Prüfung an menschenähnlichem Material zeigt, wie diese Schüsse sich auswirken.

    http://youtu.be/Vn-vMFaOAwE

    Die Menschheit pervertiert und meint, sie werde sicherer in den Händen von Soziopathen.

     

     

  • http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/154608#.T4V68u2RtHE

    Zitat hieraus:                   Danger,

    I want to be a danger,

    I want to be a danger to the world,

    so that after my destruction, not a single blade of grass will remain on the face of the Earth,

    or a single blade of grass for Gunther Grass’s pipe,

    upon the Earth where, since I was born, I pose a danger to the world.

    Because it is my right!

    It is my right to live or die while annihilating my annihilators, without riding again as a crying-boy in a transport train,

    Into the world-vacuum, while placing my head in the lap of a mother who is disappearing into the fresh air of the Land of Wotan,

    and  the urine tin darts dark-yellow specks onto the walls of the cabin – like gunshots that spray

    a yellowish-reddish liquid from besides the train guards, and among them – maybe – the soldier G.G., also, wearing a steel helmet.

    Later in the poem, Yaoz-Kest issues what appears to be a statement of intent along the lines of “the Samson Option”:

    And so, as the strong light of the Land of Israel enters my home, I turn on the radio and cannot help listening to the sermons of the ayatollahs of Iran and to the words of the respected Iranian minister, who shows the map of the Land of Israel with his two hands, to say: “It is so small… Within six or seven days it can be erased from the map”, or in your language: “ausradieren”. And here I am listening to the sermons of the imams in the mosques of the Land of Israel and the Arab lands as they declare “ausradieren!”, but they are always referring to me and not to you, Gunther Grass.

    And yet, there is a right reserved only to us Jews (if indeed any human on Earth has this right): to be destroyed and to take the weary and sated world with us to the non-existence, along with its wondrous libraries and heart-stirring tunes – just so, after we descend to the grave, while the ground emits radioactive rays to all four winds.

    Indeed – we have the right! It is mine, too!

    For it is the right of the Nation of Israel to finally shut the gates to the world after it leaves this place (not of its free will!), and we have the right to say, at the price of the 3,000 year old fear: “If you force us yet again to descend from the face of the Earth to the depths of the Earth – let the Earth roll toward the Nothingness.”

    The Samson Option – taking out Israel’s enemies with it, possibly causing irreparable damage to the entire world – has been floated by Israeli strategists including Ariel Sharon, as a last-ditch option if Israel faces annihilation.

    Israel’s Interior Ministry has banned Grass from entering Israel following his “letter-poem.”     Zitatende.

    Auge um Auge, Zahn um Zahn gilt offensichtlich nicht mehr.   

  • Cui bono?     Wem gehörte die Titanic? 

    Sie gehörte dem US-Konzern International Mercantile Marine (IMM), die die englische White Star Line gekauft hatte Und wem gehörte IMM ?   Sie gehörte J. P. Morgan!  John Pierpont Morgan.  (Die Familie macht noch heute Schlagzeilen im Bankengeschäft !)

    Ursprünglich sollte Morgan mit an Bord der Titanic sein, aber wegen einer „plötzlichen“ Erkrankung, während der er allerdings ganz hübsche Reisen durch Europa machte, konnte er nicht dabei sein, als seine großen Finanzrivalen wie Astor und Guggenheim ertranken. Die waren also schon mal aus dem Weg und konnten der geplanten FED nicht mehr schädlich werden.

    The creature of Jekyll Island ….. a very exclusive group of millionaires, led by J. P. Morgan, had purchased the island as a winter retreat. .   Hier wurde später die FED in trockene Tücher gebracht und von der Regierung der USA abgesegnet.  http://www.whale.to/b/m_ch_1.html      –      Man kann sehen, dass J. P. Morgan überall mitmischte.

    ———————————

    J. P. Morgan hatte sein Schifffahrtsimperium fast mit einer Pleite bezahlt, als die amerikanische Olympic (mit Kapitan Edward John Smith) von dem britischen Navy-Kreuzer Hawke im September 2011 nahe der Isle of Wight gerammt wurde.  Die Hawke hatte einen riesigen Rammsporn, der aus der Olympic  einen Totalschaden machte. Obwohl die Schuld eindeutig bei der Hawke lag, weigerte sich die Krone, für den Schaden an der Olympic aufzukommen.

    Das bewirkte einen großen materiellen Verlust für J. P. Morgan, es drohte ihm der Bankrott.  Versichert war die Olympic auch nicht, da man sie für schuldig am Unfall hielt.  Die Krone hatte sie nach dem Unfall mit der Hawke als Wrack eingestuft, so dass die  Seeleute ohne Entschädigung entlassen werden konnten.  Das steht auch irgendwo in diesem Bericht.

    http://www.lostliners.de/schiffe/o/olympic/geschichte/index.htm

    Das bereits fertig gestellte Schwesterschiff der Titanic, die Olympic, war in dem offenbar zwischen England und Amerika schwelenden Seekrieg um die Vorherrschaft auf den Weltmeeren durch die Hawke stark beschädigt worden. Der unfertigen Titanic wurden Ersatzteile für das Schwesterschiff entnommen, und der Olympic eingebaut. Die sogenannte Jungfernfahrt der Titanic verzögerte sich dadurch etwas,  aber war das die ganze Wahrheit?  Oder waren die Schiffe, die beide nur innerhalb einer Woche ihre Reise nach den USA antraten, einfach ausgetauscht worden?

    Bei der angeblichen Titanic war J. P. Morgan dann versichert, so dass er  möglicherweise für den Untergang einer Schrottlaube 1 Million Pfund erhielt, was damals ein riesiges Vermögen war.

    Titanic  – War sie noch „Jungfrau“ auf ihrer Jungfernfahrt? Oder war sie nur eine angehübschte Braut (wie die überalterte Kunigunde von Thurneck im „Käthchen von Heilbronn“) ?

    Einige der reichsten Männer Amerikas starben beim Untergang, damit man die Rettungsboote halbleer zu Wasser lassen konnte, um danach noch genügend Besatzungsmitglieder aufnehmen zu können.  Alles Helden ?

    Bitte keine Schadenfreude, dass Astor, Guggenheim, Straus etc. ertranken. Vielleicht wäre die Geschichte der FED mit ihnen anders verlaufen. Aber ist man jemals sicher vor Soziopathen?

    100 Jahre nach dem Untergang der Titanic wissen wir mehr! Der zuständige Kapitän war wieder Edward John Smith von der Olympic. Er kannte sein Schiff.

    Als die angebliche Titanic  am 10. April 1912 in Southampton ablegte, gab es in den Kohlebunkern bereits Schwelbrände.  Viele Heizer gingen unentschuldigt von Bord. In Verbindung mit Wasser können diese Kohlemassen Wasserstoff entwickeln, das sich dann in einer Knallgasexplosion entzündet.  Diese Explosionen wurden von vielen Überlebenden geschildert, nicht jedoch ein Eisberg.

    Da war ein Eisfeld mit Treibeis, in das die Titanic mit unverminderter Geschwindigkeit hinein fuhr. Jedoch kann niemand bezeugen, dass da wirklich ein großer Eisberg das Schiff beschädigt hatte.

    In zwei Anhörungen in England bzw. im US Congress kam eine Menge an Schlamperei zutage, aber niemand hat jemals den Tod der über 1500 Menschen gerichtlich klären lassen. Seltsam.

    Von verschiedenen Schiffen wurde – nachweislich durch deren Telegrammkopien bewiesen – die Titanic per Funk gewarnt, dass es auch größere Eisberge gab, aber der Funker hat angeblich die Telegramme der Gäste mit Vorrang gefunkt, so dass er keine Zeit hatte, die eingehenden Warnungen zu lesen, oder an die Brücke weiterzuleiten. Außerdem hatte die Titanic offenbar die voraus geplanten Seegebiete verlassen und gab falsche Koordinaten aus.

    In der betreffenden Nacht wurde viel Alkohol an die Gäste und die Mannschaft ausgeschenkt.  Es ist überliefert, dass man die Matrosen im Ausguck aufwecken musste, nachdem es zu Explosionen im Schiff kam. Vom Eisberg hatten die nichts mitgekommen, den hatten sie offensichtlich verschlafen, wenn dann überhaupt einer da war.

    Die spätere Besichtigung zeigte, dass die Seitenausleger nicht beschädigt waren; völlig undenkbar, wenn ein Eisberg, der unter dem Wasser 10 x größer ist, als für Beobachter auf dem Bug sichtbar, die Titanic wirklich gerammt hätte.   Unvorstellbar auch, dass der Kapitän seine Logbücher, Scrap logs und Seekarten nicht dem ersten Rettungsboot ausgehändigt hätte.  Stattdessen stellte sich der Kapitän hin und verrichtete Arbeiten, die sonst von Matrosen wahrgenommen werden.  Die Organisation des Chaos hingegen ließ er in den Händen seiner Offiziere  1 – 6.

    Der Film über den Untergang in seiner großartigen Hollywood-Version hat sich bei uns allen eingebrannt, keiner hat den Wahrheitswert jemals in Frage gestellt.  So edle Menschen, so schöne Bilder, so grauenhaft schöne Szenen: warum daran zweifeln?

    ———————————————–

    Kein Mensch zu jener Zeit konnte sich vorstellen, dass die Schiffsleiche in 4000 m Tiefe je besichtigt werden konnte. Das aber geschah Mitte der 1980er Jahre und auch danach  mehrfach. .

    Die Besichtigung der Titanic-Leiche  brachte merkwürdige Fakten zutage.  Die Kessel waren intakt, der Rumpf zeigte keine Spuren von Schäden.  die dem Eisberg zugeschrieben werden könnten. Wohl aber an Backbord und Steuerbord auf der Höhe der Kohlebunker jeweils große Löcher, die auf Explosionen hindeuten.  Die Explosionen im Mittelteil waren so heftig, dass Vorder- und Mittelteil ca. 300 m voneinander entfernt aufgefunden wurden.  Man fand die Buchstaben  ….. MP ….  , was auf die vormalige Beschriftung mit OLYMPIC hindeutet.  Man fand einige Ersatzteile mit der Aufschrift Titanic, was aber nicht erstaunlich ist, weil beide Schiffe zur gleichen Zeit in „Behandlung“ waren. Sie waren ja  baugleiche Schwesterschiffe.

    ——————————–

    Viele dieser Einzelheiten waren schon bekannt.  Aber das Buch von Gerhard Wisnewski: Das Titanic-Attentat liest sich wirklich wie ein spannender Krimi und fasst die Informationen nochmals zusammen. .  Die Beschreibung der Personen und Auszüge aus den Hearings sind faszinierend.  Wer also mal eine andere Sicht auf den Untergang ohne Seelenmassage aus Hollywood erhalten möchte, sollte das Buch lesen.

    Telly Savalas – bei uns als Kojak bekannt –  machte nach der Leichenbesichtigung der sogenannten Titanic in einer spannendenden TV-Dokumentation mit.

    http://youtu.be/JrvSYjYlPkI      –       Telly Savalas   Titanic 1

    http://youtu.be/hCd_zBfuyCs           Telly Savalas   Titanic 2  http://youtu.be/tg3UZlxiJDY    –      Telly Savalas   Titanic 3

    http://youtu.be/TVblxozmh3s         Telly Savalas  Titanic 4

    http://youtu.be/Cp1Jqi_PhUg        Telly Savalas Titanic 5

     

    http://youtu.be/E2IN4bbK480        Telly Savalas Titanic 6

    http://youtu.be/EBRUmgkxiUs       Telly Savalas  Titanic 7

    http://youtu.be/wNTIhrVK0I0           Telly Savalas  Titanic 8

    http://youtu.be/0el5xdESN5c           Telly Savalas Titanic 9

  • http://www.nachrichtenspiegel.de/2012/04/11/chrisoph-horstel-im-iranischen-radio/

    http://www.hoerstel.ch  

    Ich hoffe, dass die Links funktionieren.  Das ist ja nicht mehr immer gegeben.   Soll mir noch einer sagen, dass China die freie Meinung unterdrückt…..

    Den Link fand ich heute im Nachrichtenspiegel.de . Sachliche Informationen werden rar im deutschsprachigen Raum.   Die größte Propagandamaschine ist die Deutsche Welle. 

    P.S.  Der Export-Beinaheweltmeister Deutschland erstickt an seinen eigenen Erfolgen.  Die ausländischen Kunden, z. B. in Spanien, zahlen die Rechnungen für eingeführte Waren nicht mehr.   So werden demnächst weitere Arbeitsplätze vernichtet.

     

  •  

    Zitat aus:

    http://www.spiegel.de/international/world/0,1518,824603,00.html

    But in spite of all the rebels’ justification for their brand of self-administered justice, Hussein’s ( ein syrischer Rebell, der zur Zeit in Libyen-Tripoli im Krankenhaus ist)   actions fall under what the non-governmental organization Human Rights Watch on Tuesday condemned as “serious human rights abuses” on the part of the Syrian rebels.

    In the corridors of the hospital in Tripoli, Hussein and his fellow injured comrades speak openly about the fact that they, just like the regime’s troops, torture and kill.     Zitatende.

    Leider wieder nur für die, die englische Artikel lesen können.    Ulrike Putz schreibt in der Spiegel-Online-Ausgabe in Englisch!

    Die englischsprachige Ausgabe informiert über Dinge, die die deutschsprachige Ausgabe nie berichten würde.  Ganz schön schizophren, der Spiegel !  In Deutschland traut er sich das nicht.

    Und wenn vor 3 Tagen noch auf sämtlichen Kanälen berichtet wurde, dass kurz vor der türkischen Grenze syrische Flüchtlinge erschossen wurden und dann von den Rebellen auf türkisches Gebiet geschleift wurden,  heißt es jetzt selbstverständlich in allen TV-Sendern,  das die syrische Armee in der Türkei herumschießt.  Bei der Bewaffnung auf beiden Seiten kann doch keiner mehr sagen, wer da herumballert.   Glauben wir wirklich einen solchen Schwachsinn?  Ein Bösewicht wie Assad lässt sich doch niemals auf Grenzverletzungen ein.   Der ist doch nicht blöd’ !   Aber das gibt wieder einen schönen Grund, um Syrien durch den Westen zerstören zu lassen.  Dann ist der Westen bald auch an allen Öltöpfen von Iran dran !

    Leute, lassen wir uns doch nicht den Verstand vernebeln.   Damit die Deutschen Wahrheiten verstehen  können,  die in anderen Ländern (Israel, USA)  in der Tagespresse stehen, müssen sie unbedingt Englisch lernen.  Auf Deutsch werdet Ihr das niemals hören!   Besatzungsrecht vor Völkerrecht.   Immer noch!   Leider.

     

    —————————————————————————————————————————————————http://globalresearch.ca/Report_of_Arab_League_Observer_Mission.pdf

    Erinnert Ihr Euch, dass schon einmal eine Untersuchung durch die Arabische Liga über die Situation Syriens stattfand?  Das war zwar chaotisch, aber dennoch schob man Rebellen und dem Assad-Regime die Schuld gleichermaßen  an der Situation zu.  Das ging dem Westen nicht weit genug, denn schließlich wollte man ja nur Assad als Bösewicht sehen.

    Die Rebellen werden in ihrem “heroischen Freiheitskampf” vom Westen unterstützt – durch die Medien und vermutlich auch finanziell.  In Idlib hatten sie vor etwa 6 Wochen die Straßen vermint.  Die Schäden, die man in Idlib so oft im TV seht, sind vermutlich durch diese Minen verursacht worden.  Auch hier gilt, dass man keiner Seite mehr trauen darf.

    http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-17361236 Beitrag von BBC.   Der Video-Clip zeigt, wie die Rebellen die Straßen verminen.

     

  • Viele Menschen in Israel bedauern, dass das Gedicht von Grass geschrieben wurde.  Aber Israelis, die auch zur Selbstkritik fähig sind, beurteilen die Situation differenzierter:

    http://www.haaretz.com/opinion/israelis-can-be-angry-with-gunter-grass-but-they-must-listen-to-him-1.423194

    Hieraus zitiert:

    It is doubtful that Grass intended his poem to be published on the eve of Passover. It contains no blood libel. In fact, it is the branding of it as anti-Semitic that is a matter of tradition – all criticism of Israel is immediately thus labeled. Grass’ Nazi past, his joining the Waffen SS as a youth, does not warrant shutting him up some 70 years later, and his opinion is far from vacuous. According to Segev, anyone who is not a nuclear scientist, an Israeli prime minister or an Iranian president must keep silent on the stormiest issue in Israel and the world today. That is a flawed approach.

    Grass’ “What Must Be Said” does contain things that must be said. It can and should be said that Israel’s policy is endangering world peace. His position against Israeli nuclear power is also legitimate. He can also oppose supplying submarines to Israel without his past immediately being pulled out as a counterclaim. But Grass exaggerated, unnecessarily and in a way that damaged his own position. Perhaps it is his advanced age and his ambition to attract a last round of attention, and perhaps the words came forth all at once like a cascade, after decades during which it was almost impossible to criticize Israel in Germany.

    That’s the way it is when all criticism of Israel is considered illegitimate and improper and is stopped up inside for years. In the end it erupts in an extreme form. Grass’ poem was published only a few weeks after another prominent German, the chairman of the Social Democratic Party, Sigmar Gabriel, wrote that there is an apartheid regime in Hebron. He also aroused angry responses. Therefore it is better to listen to the statements and, especially, finally, to lift the prohibition against criticizing Israel in Germany.

    Israel has many friends in Germany, more than in most European countries. Some of them support us blindly, some have justified guilt feelings and some are true, critical friends of Israel. There are, of course, anti-Semites in Germany and the demand that Germany never forget is also justified. But a situation in which any German who dares criticize Israel is instantly accused of anti-Semitism is intolerable.

    Some years ago, after a critical article of mine was published in the German daily Die Welt, one of its editors told me: “No journalist of ours could write an article like that.” I was never again invited to write for that paper. For years, any journalist who joined the huge German media outlet Axel Springer had to sign a pledge never to write anything that casts aspersions on Israel’s right to exist. That is an unhealthy situation that ended with an eruption of exaggerated criticism like Grass’.

    ————————————————————————————————————————————-

    Schade, dass Grass  in Haaretz eine vernünftige Bewertung erfahren kann, nicht jedoch in DE.

    In meinem Leben habe ich mit vielen Menschen mosaischen Glaubens zusammengearbeitet. Ich schätze ihren Humor, ihren kritischen Verstand, ihren Lebensmut.  Ein Freund erklärte mir, dass sie so  um eine vernünftige Meinungsbildung ringen:    ” Wenn 4 Juden in einem Raum sind, triffst Du auf 5 verschiedene Meinungen”.   Dies ist für mich ein Zeichen, dass sie reflektieren und differenzieren können.

    Ein aktuelles Beispiel, wie man sich zur Wahrheitsfindung streiten kann:

    http://www.jweekly.com/article/full/15596/l-a-rabbi-creates-furor-by-questioning-exodus-story/

    Das vermisse ich sehr bei deutschen Zeitungen.   Entweder schreiben sie Rechts, oder Links, oder eine lauwarme Mitte- politisch korrekt – es ist tote Information.

    Sigmar Gabriel und Gunter Grass haben eine Diskussion angestossen, die überfällig ist, nämlich die, wie Freunde einander warnen dürfen, ohne gleich abgekanzelt zu werden, wie es unser guter Westerwelle gestern getan hat.   Wenn ich einen Freund vor seinem Selbstmord warne und davor zu bewahren versuche, ist das wahre Freundschaft.   Alles andere wäre Toleranz aus Feigheit oder Gleichgültigkeit.

     

  • http://youtu.be/7Dxn_qEs_p8

    Goooooood   Job!    Unsere Computerspiele machen uns gewissenlos genug, um solche Einsätze “zu fliegen”,  oder?

     

  • “Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire! “    Schiller in Don Carlos.

    http://www.sueddeutsche.de/n5J388/557180/Was-gesagt-werden-muss.html Ich hoffe, dass Günter Grass sich nicht den Mund verbieten lässt.  Wir alten Menschen stehen vor  unserem eigenen  “Jüngsten Gericht” , wobei ich die Übersteigerung “vor dem Angesicht des Herrn” vermeiden möchte.  Und endlich, endlich, endlich, nach langem Zögern  erklären wir, wie wir so lange mit unserer eigenen Feigheit umgegangen sind.

    Aus Faulheit, Bequemlichkeit, Angst vor Repressalien?     Dummheit, den offiziellen Medien zu glauben ?    Und wenn ich dann  Sprecher höre, wie gestern den CDU-Generalsekretär Gröhe, die eine offene Diskussion nicht zulassen wollen, wird mir übel.

    Hut ab vor Günter Grass, der gewiss auch  Sohar,  Talmud und all die schrecklichen Erklärungen zum Alten Testament kennt.  Dann kennt er auch die Traditionen dieser Glaubensgruppe.    Lest doch einfach mal selber, was in diesen Schriften steht.

    P. S.   Soeben finde ich von Reuters einen Beitrag.

    http://www.richardsilverstein.com/tikun_olam/2012/04/01/land-day-picture-worth-a-thousand-words/   Hier wird ein Palästinenser von der Grenzpolizei blutig geschlagen und mit Pfefferspray (direkt ins Ohr gesprüht) attackiert.  Reuters/Richard Silverstein haben ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Palästinenser nicht die Polizei angegriffen hatten.

     

  • http://www.naturalnews.com/035105_Bill_Gates_Monsanto_eugenics.html#ixzz1r0KCMHmJ

    In a 2003 interview with PBS’ Bill Moyers, Bill Gates admitted that his father used to be the head of Planned Parenthood which was founded on the concept that most human beings are just “reckless breeders” and “human weeds” in need of culling. Deutsch:   Im Jahr 2003 gab Bill Gates in PBS  zu, dass sein Vater der Leiter von “Planned Parenthood” war, das  auf der Idee basierte, dass die meisten Menschen “leichtsinnige Brüter ”      und       “menschliche  Unkräuter”     seien und es notwendig mache,  sie  “auszusondern” .

    (Culling.  Das erinnert mich immer so an das Keulen von Schweinen, Hühnern, Rindern, d. h. Abschlachten und zur Abdeckerei tragen, um weitere Infektionen zu vermeiden.)

    Die Gründerin dieses Eugenik-Vereins war Margaret Sanger .

    Zitat :   On blacks, immigrants and indigents: …human weeds,’ ‘reckless breeders,  spawning… human beings who never should have been born.   Margaret Sanger, Pivot of Civilization referring to immigrants and poor people. Zitatende.

    Alles im Sinne der eugenischen Reinigung der Menschheit von Kranken, Armen, Dummen.

    Übrigens haben die Europäer nach Darwins Lehren mit dieser Aussonderung angefangen,  also zeigen wir nicht mit dem Finger nur auf die Amerikaner !

    Wielange William H. Gates sr. im Direktorium dieser Organisation tätig war, ist leider aus allen Webseiten gestrichen worden.    http://www.pbs.org/now/transcript/transcript_gates.html PBS ist eine nicht-kommerzielle Fernseh- und Radiostation

    http://www.naturalnews.com/035105_Bill_Gates_Monsanto_eugenics.html#ixzz1r51XfBRY 

    http://www.dianedew.com/sanger.htm  Margaret Sanger  hatte sehr merkwürdige Ansichten, wie auch die meisten anderen Eugeniker in aller Welt. Sie meinte:  “The most merciful thing that a large family does to one of its infant members is to kill it.”

    Deutsch:   ” Die barmherzigste Sache, die eine große Familie zu einem ihrer Säuglinge tun kann, ist, es zu töten”

    Dieses Aussondern  geschieht zum Beispiel zur Zucht von gutem genetischen Material bei Tieren und Pflanzen. Durch die Eugenik in diesem besonderen Beispiel soll gewährleistet werden, dass die Menschheit von schlechtem Menschenmaterial befreit wird.

    http://www.naturalnews.com/035105_Bill_Gates_Monsanto_eugenics.html#ixzz1r4158PLU

    Culling the World’s humans

    http://youtu.be/VwIlJSRQ5ks

  • Beethoven als Erfinder der Rockmusik?   Geht auf Minute 7 und hört genau hin.

     

    http://data7.blog.de/media/365/6285365_a8f0a6a76a_v.wmv” showstatusbar=”1″ autostart=”0″ name=”mediaplayer”/> 

  • http://youtu.be/nxeY6bq7lY0 The mistake of an Israeli attack on Iran Interview mit   Brzezinski in 2010, der der frühere Sicherheitsberater von Präsident Carter war.

    aus  VT,  2. April 2012

    The killing of Count Bernadotte – Israeli terrorist activities, however, did not stop after the creation of the Israeli state (May 14, 1948), nor did it target Arabs alone.

     

    Folke Bernadotte — UN High Commissioner

    The UN High commissioner Count Folke Bernadotte, for instance, had not a drop of Arab blood in his vein. As a matter of fact, he was as blue blooded as they come: he was a scion of the Swedish royal family and a descendent of Napoleon’s General, Jean-Baptiste Bernadotte.

    Nevertheless, he was assassinated by the order of an Irgun operative named Itzhak Shamir—who was later elected Prime Minister of Israel. Bernadotte’s sin was to believe in and defend the 1947 UN Resolution, which stipulated that Jerusalem was to remain under UN jurisdiction.

    By then, assassination had become the tool of choice for removing any obstacle that blocked the land-grabbing activities of Zionists.

    Whether Arab or Swedish, the obstacle had to be eliminated. And Count Bernadotte was assassinated on September 17, 1948, four months after the creation of the State of Israel.

    Einer der großartigsten und gebildetsten Menschen, dem ich je begegnete, wurde von Graf Bernadotte von dem Hitler-Regime zusammen mit 5000 anderen Juden 1944 freigekauft und per Schiff nach Schweden gebracht.     –  So also sah und sieht der Dank der Zionisten aus?   Eretz Israel  ? 

    Ich weiß, dass mehr und mehr Menschen mosaischen Glaubens dem Zionismus abschwören, weil er menschenverachtend und höllisch ist.   Zionismus ist eine Perversion der Menschheit, der  jeden Krieg wagen würde, solange dafür das Geld  sich in seinen “auserwählten”  Taschen mehrt.    Political Ponerology in Reinkultur !

    Ich bin dem Grafen Bernadotte sehr dankbar für das Leben  jenes großen Mannes  (und meinem Großvater auch, der ebenfalls die Gestapo überlebte und nach seiner Befreiung durch das sowjetische Militär nichts mehr von Deutschland wissen wollte –  ich sah ihn nicht wieder. Er starb 1948 in Polen).  

    P.S.  Noch mehr zu dem vorigen Thema

    http://www.zeitenschrift.com/magazin/40-annalindh.ihtml

  •  

    Chips, RFID, MAUT, VeriChip –

    Gestern, 1. April 2012, 13:54:55

     

    Liebe Leute,  heute wird es kunterbunt, und dazu noch am 1. April !

    Meine kleinen Ostergeschenke haben überklebte Barcodes.  Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich einen abgerissen incl. der Verpackungsfolie und fand darin einen Chip.

     

    Dieser kleine Tag/Chip/Transponder  mit seinen Informationen sendet bei Anregung durch einen Reader/Antenne/Interrogator  jetzt in seiner Funktion als Sender seine gespeicherten Informationen zurück an den Reader. Von dort aus wird es an einen Computer mit seinen Programmen zur Auswertung weitergesendet.  Am Computer kann man über den Reader die Informationen des Chip abändern.   Die Reichweite liegt zumeist bei  7 – 15 m.

    (Bei der MAUT ist das natürlich mehr.  Dort werden stärkere Antennen und Transponder eingesetzt. )

    Beim Verlassen eines  Supermarkts können die Waren  eingelesen werden. Es erleichtert die Lager- und Vorratshaltung und resultiert im Stellenabbau.

    Es gibt sogar schon die Möglichkeit, seine Warenkörbe automatisch mit der Kreditkarte zu bezahlen.  Und wenn der Anbieter Chip und Kreditkarte oder Bankkarte verlinkt, so kann man ein schönes Profil über das Einkaufsverhalten anlegen.

    Ähnlich funktionieren auch unsere Chips in den Reisepässen, so dass eine ständige Bewegungsüberwachung der Reisenden möglich ist.  Die Empfangsgeräte bilden ein dichtes Netz in öffentlichen Gebäuden und auch auf Flughäfen.  Zu jeder Zeit weiß der Flughafenbetreiber, wo der Pass sich befindet, mit dem Stück Ware (Mensch) daran.  Hier ein schöner Link aus Youtube über die winzigen Chips in Kleidungsstücken:                                              http://www.youtube.com/watch?v=M7WUJIHoO7A

    .. und ein Zitat aus Wikipedia:      http://de.wikipedia.org/wiki/RFID

    So gab Hitachi am 16. Februar 2007 bekannt, staubkorngroße Chips mit einer Größe von 0,05 mm × 0,05 mm entwickelt zu haben.   Die Reichweite von passiven Transpondern ist neben der Frequenz auch maßgeblich von der Antennen- oder Spulengröße (Inlaygröße) abhängig?.    Das ist staubkorngroß!

    http://www.rfid-journal.de/rfid-uebertragungsfrequenzen.html

    Zitat:  Das gleiche gilt für die Übertragungsgeschwindigkeit und den Preis dieser Geräte. In diesem mittleren Frequenzbereich liegt auch die besonders beliebte Frequenz 13,56 MHz. Hierbei handelt es sich um einen der meist genutzten Frequenzbereiche….   Zitatende.

    Es wird also gerne  zwischen 12 – 15 MHz gesendet wird.   Und nun schrillen bei mir die Alarmglocken !

    Ist diese ständige Berieselung mit mittleren  Frequenzen schädlich für meine DNA ?  Die DNA funktioniert  ebenfalls  wie ein Sender/Empfänger. Stören diese RFIDs die Funktionen der DNA?  Kann ich mich da noch lange im Warenhaus aufhalten? Oder im Einkaufszentrum?     –     Vergesst nicht,   heute ist der 1. April.

    Das Schweizer Parlament beschäftigt sich auch damit.

    http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20053053

    Chip-Implantate wurden bei der Schweinegrippe-Impfung verdächtigt, die Geimpften zu chippen wie ein Stück Vieh. Noch ist es nicht ganz so weit, aber es werden mehr und mehr Chips implantiert, komischerweise machen da Clubbesucher und Eltern, die ihre Kinder aufspüren möchten, wenn sie mal verloren gehen, gerne mit.  Bescheuert?   Die tun das sogar, wenn es sich nicht um den 1. April handelt.

    Ein schlimmes April-Fool-Scenario:    Da wird in der Zentrale die Antenne mit neuen Daten versorgt, die wiederum auf den Menschen-Chip  übertragen werden.  Plötzlich hat der eine andere Blutgruppe, oder einen anderen Namen, ein falsches Geburtsdatum  –     ich glaube, ich sollte mal Krimis schreiben.  Das wäre die Grundlage für den perfekten Mord.

    Hier ist eine Krebswarnung:

    http://youtu.be/Y1omurZOTBA

    Zum Schluss noch ein John-Lennon-Zitat:

    John Lennon Zitat:

    “Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage.   Das ist das Wahnsinnige daran!”

    John Lennon hat nicht verstanden, dass er dafür sogar umgebracht werden könnte.

  •  

    Liebe Leute,  heute wird es kunterbunt, und dazu noch am 1. April !

    Meine kleinen Ostergeschenke haben überklebte Barcodes.  Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich einen abgerissen incl. der Verpackungsfolie und fand darin einen Chip.

     

    Dieser kleine Tag/Chip/Transponder  mit seinen Informationen sendet bei Anregung durch einen Reader/Antenne/Interrogator  jetzt in seiner Funktion als Sender seine gespeicherten Informationen zurück an den Reader. Von dort aus wird es an einen Computer mit seinen Programmen zur Auswertung weitergesendet.  Am Computer kann man über den Reader die Informationen des Chip abändern.   Die Reichweite liegt zumeist bei  7 – 15 m.

    (Bei der MAUT ist das natürlich mehr.  Dort werden stärkere Antennen und Transponder eingesetzt. )

    Beim Verlassen eines  Supermarkts können die Waren  eingelesen werden. Es erleichtert die Lager- und Vorratshaltung und resultiert im Stellenabbau.

    Es gibt sogar schon die Möglichkeit, seine Warenkörbe automatisch mit der Kreditkarte zu bezahlen.  Und wenn der Anbieter Chip und Kreditkarte oder Bankkarte verlinkt, so kann man ein schönes Profil über das Einkaufsverhalten anlegen.

    Ähnlich funktionieren auch unsere Chips in den Reisepässen, so dass eine ständige Bewegungsüberwachung der Reisenden möglich ist.  Die Empfangsgeräte bilden ein dichtes Netz in öffentlichen Gebäuden und auch auf Flughäfen.  Zu jeder Zeit weiß der Flughafenbetreiber, wo der Pass sich befindet, mit dem Stück Ware (Mensch) daran.

    Hier ein schöner Link aus Youtube über die winzigen Chips in Kleidungsstücken:                                              http://www.youtube.com/watch?v=M7WUJIHoO7A

    .. und ein Zitat aus Wikipedia:      http://de.wikipedia.org/wiki/RFID

    So gab Hitachi am 16. Februar 2007 bekannt, staubkorngroße Chips mit einer Größe von 0,05 mm × 0,05 mm entwickelt zu haben.   Die Reichweite von passiven Transpondern ist neben der Frequenz auch maßgeblich von der Antennen- oder Spulengröße (Inlaygröße) abhängig“.    Das ist staubkorngroß!

    http://www.rfid-journal.de/rfid-uebertragungsfrequenzen.html

    Zitat:  Das gleiche gilt für die Übertragungsgeschwindigkeit und den Preis dieser Geräte. In diesem mittleren Frequenzbereich liegt auch die besonders beliebte Frequenz 13,56 MHz. Hierbei handelt es sich um einen der meist genutzten Frequenzbereiche….   Zitatende.

    Es wird also gerne  zwischen 12 – 15 MHz gesendet wird.   Und nun schrillen bei mir die Alarmglocken !

    Ist diese ständige Berieselung mit mittleren  Frequenzen schädlich für meine DNA ?  Die DNA funktioniert  ebenfalls  wie ein Sender/Empfänger. Stören diese RFIDs die Funktionen der DNA?  Kann ich mich da noch lange im Warenhaus aufhalten? Oder im Einkaufszentrum?     –     Vergesst nicht,   heute ist der 1. April.

    Das Schweizer Parlament beschäftigt sich auch damit.                           http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20053053

    Chip-Implantate wurden bei der Schweinegrippe-Impfung verdächtigt, die Geimpften zu chippen wie ein Stück Vieh. Noch ist es nicht ganz so weit, aber es werden mehr und mehr Chips implantiert, komischerweise machen da Clubbesucher und Eltern, die ihre Kinder aufspüren möchten, wenn sie mal verloren gehen, gerne mit.  Bescheuert?   Die tun das sogar, wenn es sich nicht um den 1. April handelt.

    Ein schlimmes April-Fool-Scenario:    Da wird in der Zentrale die Antenne mit neuen Daten versorgt, die wiederum auf den Menschen-Chip  übertragen werden.  Plötzlich hat der eine andere Blutgruppe, oder einen anderen Namen, ein falsches Geburtsdatum  –  das wäre die Grundlage für einen perfekten Mord.  Ich glaube, ich sollte mal Krimis schreiben.   Übrigens sind Hacker schon dabei, neue Wege für die Bank- und Kreditkarten zu ermitteln.  Las ich irgendwo im Netz.   1. April eben! Hier ist eine Krebswarnung:

    http://youtu.be/Y1omurZOTBA

    Zum Schluss noch ein John-Lennon-Zitat:

    John Lennon Zitat:

    Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage.   Das ist das Wahnsinnige daran!”

    John Lennon hat nicht verstanden, dass er dafür sogar umgebracht werden könnte.

     

     

  • http://youtu.be/FKjgtZ-LT2k

    The obsolete Man

    Im Vergleich zu heutigen Fernsehserien, waren die TTZ-Serien wirklich interessant.  Sie sind mehr als 50 Jahre alt und immer noch sehenswert.  Leider nur in englischer Sprache zu haben.  Sucht in YouTube nach mehr Einträgen der TTZ-Serien und Ihr erhaltet spannende Erkenntnisse.   Diese Serien waren damals Kult.  Heute scheinen sie frei zugänglich zu sein.

  • http://www.nachrichtenspiegel.de/2012/03/30/nachrichten-am-freitag-2012-03-30/   wieder eine Menge zu lesen, und, wie fast immer, sehr lesenswert vom Regenbogenbieger aus dem Nachrichtenspiegel.   Zum Beispiel der Link über Impfungen:   http://akademieintegra.wordpress.com/2012/03/29/impfstoff-verbot-in-japan/    Impfungen:  Sie gelten als großer Fortschritt unserer Zivilisation. Aber sind sie das wirklich?

    Auf seinem Totenbett gab Pasteur zu, dass der Erreger nichts, aber das Milieu alles sei. Er bestätigte hiermit die Theorie von Bechamps/Bernard.  Zitat:     http://www.kindernaturheilkunde.de/erreger_frame.html     Bereits in der Pionierzeit der Infektionslehre ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunders, entbrannte ein heftiger Wissenschaftsstreit um diese beiden Grundrichtungen.   Auf der einen Seite war Louis Pasteur (1822-1895), der die Mikroben im Zentrum des Infektionsgeschehens sah, während seine Zeitgenossen Pierre Jaque Antonie Béchamp und Claude Bernard die “Milieuseite” vertraten. Bernard fasste seine Erkenntnisse so zusammen:  “Der Erreger ist Nichts, das Milieu ist Alles” (le microbe n’est rien, le terrain c’est tout”).

    Die genannten Forscher lieferten sich zeitlebens einen heftigen Konkurrenzkampf, den Pasteuer aufgrund seines sozialen Status (französischer Adel) und seiner finanziellen Möglichkeiten für sich entschied.  Erst auf dem Sterbebett – so wird es zumindest überliefert – hat Pasteuer dann doch eingestanden, dass Bernard der Wahrheit näher war.

    Zudem wurden knapp hundert Jahre später (1964) bisher geheim gehaltene private Aufzeichnungen Pasteurs veröffentlicht, die belegen, dass Pasteur bewusst Forschungsergebnisse manipuliert hatte, damit sie als Beweis seiner Theorie dienen konnten.    –   Zitatende.

    Die Süddeutsche Zeitung berichtete darüber am 18. Februar 1993:  “Besonders negative Versuchsergebnisse hatte Pasteur nur darin (in seinen Privataufzeichnungen) eingetragen, die veröffentlichten Daten (in Fachpublikationen usw.) dagegen geschönt und manchmal – gerade bei seinen spektakulären Impf-Experimenten – bewusst gelogen.”

    Auf Pasteur stützt sich jedoch die “moderne” Impfforschung.  Er und seine Gesinnungsnachfolger profitieren davon, dass sich der uninformierte  Konsument nicht dagegen wehrt.  Ich will jetzt nicht wieder die Quecksilberanteile im Impfstoff zitieren, auch nicht die Squalene mit ihren Nebenwirkungen, wenn in Spritzenform verabreicht, das ist ja hoffentlich schon allen bekannt.

    Aber gegen Quecksilber in der Medizin wehrte sich bereits Goethe:

    Hier war die Arzenei,  die Patienten starben,     Und niemand frage: wer genas?         So haben wir mit höllischen Latwergen (das ist mit Quecksilber getränkter Mull)        In diesen Tälern, diesen Bergen      Weit schlimmer als die Pest getobt.     Ich habe selbst den Gift an Tausende gegeben.      Sie welkten hin, ich muss erleben,      Dass man die frechen Mörder lobt.    ———————   Goethe sagt auch: “Und denn, man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist !      ————-

    Hier ein Wort zu den Mehrfachimpfstoffen:    Ein Kind erkrankt niemals gleichzeitig an verschiedenen Kinderkrankheiten, es macht, wenn man sein Immunsystem nicht völlig durch Vakzine durcheinandergebracht hat, immer schön eine nach der anderen durch.   Wie kann man da hoffen, dass der Körper aus Mehrfachimpfstoffen seinen Schutz beziehen kann.

    Ein Biochemiker erklärte mir sogar einmal (und er belegte es mit wissenschaftlichen Arbeiten), dass die Antigen/Antikörper-Komplexe vom Körper nicht metabolisiert bzw. aufgelöst  und deswegen als organischer Abfall in Gewebe und Gelenke eingelagert werden.  Vielleicht sogar in innere Organe?

    Leider hat kein Staat  mehr die finanziellen Mittel, in unabhängiger Forschung dieser Fragestellung nachzugehen.  – Pharmafirmen sind natürlich nicht daran interessiert, einer solchen Kritik mit ehrlicher Forschung zu begegnen.     —————         Ein Wort noch zu einem anderen Eintrag vom Regenbogenbieger, und zwar den  Schutz geistigen Eigentums betreffend:  Ich fand es lustig, wie sich ausgerechnet Schreiber für das öffentlich-rechtliche Fernsehen  (Tatort-Autoren) ereifern, dass ihre geistigen Ergüsse im Internet heruntergeladen werden könnten.

    Lieber Himmel, erst bezahlen die Konsumenten in aller Welt, nicht nur in DE,   die TV- und Rundfunkgebühren, dann werden endlos die Wiederholungen erduldet.   Wer will  solchen Schwachsinn dann auch noch auf den Computer herunterladen?  Das nenne ich mal dusselige Selbstüberschätzung !

    ACTA in den USA ist auf Eis gelegt worden, weil die großen Institutionen wie Disney, Warner Bros., etc. genau wissen, dass das Herunterladen ihre beste Werbung ist.  Sie haben ja selber die Programme ins Netz gestellt, womit man das machen kann.  Jetzt auch noch per Strafe die Anwender ein weiteres Mal zur Kasse zu bitten, erschien ihnen allmählich auch zu dumm, vermute ich.       Boykottdrohungen gegen den ganzen Medienbetrieb waren wohl sehr wirkungsvoll, man organisiert sich in den USA besser.

    Hier noch ein Beitrag über Impfungen:

    http://youtu.be/FwO7QA4_4YM  

    Eine kanadische Ärztin berichtet über das Mafia-System der Pharmaindustrie und die politischen Ziele, die dahinter stehen.

    ——————

    Nicht vergessen,    der 4. Juli 2012 ist der Einkaufsboykott-Tag weltweit!    Bitte, macht mit und informiert Eure Freunde !

     

  • http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/03/28/ende-der-tyrannei-atlantis-beweise-zu-unserer-geschichte-sollen-veroffentlicht-werden/

    Fand ich heute bei Regenbogenbieger im Nachrichtenspiegel – immer mal einen Ausflug wert!  Da warte ich gerne ab, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.

    Insbesondere prickelnd ist die Wiedergeburtstheorie. Davor müssten die Illuminati die größte Angst haben.  Sie würden nämlich nach dem von ihnen kreierten Karma im nächsten Leben abgrundtief leiden.

    Wollt Ihr mehr über die Wiedergeburt lernen, so lest mal die 3 dicken Bände von Emil Mattiesen: Das persönliche Überleben des Todes. Eine Darstellung der Erfahrungsbeweise.

  • http://www.petside.com/article/cat-two-faces-earns-guinness-world-record-longest-living-janus-cat?cmp=

    Vor Jahren wuchs ein Hibiskus in unserem Garten, der 5 Blütenblätter hat.  2 waren weiß, 2 waren rot, das fünfte Blütenblatt war halb rot und halb weiß. Die Natur ist manchmal eigenwillig.

     

  • Ein freies und unabhängiges Rechtssystem hat keinen Platz in Diktaturen, die Freiheit der Künste wird ebenfalls nicht garantiert. Bei Hitler nannte man es „entartete Kunst“, wenn Bilder oder Bücher  dem System nicht passten.  Dasselbe erlebte man in der DDR.  Eine kritische und zeitgemäße Auseinandersetzung mit dem Herrschaftsgebilde wurde nicht erlaubt.  Die freie Meinungsäußerung wurde unterbunden, bzw. in vorauseilendem Gehorsam schnallten sich die Medien selber den Maulkorb um. Kennen wir das nicht auch schon?

    In Gaucks Antrittsrede wurde viel von Freiheit und Verantwortung gesprochen, d. h. nicht er selber tat es, das war ja noch minimal, sondern in ihren nachfolgenden Beurteilungen hoben die Claqueure dies besonders hervor. Sigmar Gabriel sagte, dass er niemals zuvor eine solch‘ gute Rede im Bundestag gehört habe. Welch ein Armutsbekenntnis!

    Von Gauck zu Schiller:

    Unser Theater in meinem damaligen Heimatort in der DDR, wohin es uns in den Nachkriegswirren verschlagen hatte, wurde manchmal zu einem Hort der freien Meinungsäußerung. Ich erinnere mich an eine Aufführung des „Don Carlos“.  Als der Marquis von Posa seinen berühmten Satz – an den König gerichtet – sprach:  Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire, jubelte die Mehrheit des Publikums, erhob sich von den Plätzen und spendete einen riesengroßen Applaus. Die stadtbekannten Bonzen beteiligten sich natürlich nicht daran. Sie wirkten peinlich berührt.

    Leicht abgewandelt wurde auch in einer Tell-Aufführung der Rütli-Schwur gesprochen:

    Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern,     in keiner Not uns trennen und Gefahr.       Wir wollen frei sein, wie die Väter waren,    eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.    Wir wollen trauen auf den höchsten Gott     und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

    Seid einig, einig, einig !

    Der Applaus war orkanartig. Mit stampfenden Füßen und zustimmendem Gejohle. Unvergesslich. Das Publikum hielt es nicht mehr auf den Plätzen. Es war wunderbar und es dauerte etwa 10 Minuten, bis sich der Tumult legte.  –   Schillers Freiheitsdramen wurden nicht so gerne aufgeführt, weil man die Reaktionen des Publikums allmählich im voraus kannte.

    Zurück zu Herrn Gauck: Er bat in seiner Antrittsrede die Bürger, ihm  ihr Vertrauen zu schenken.

    Herr Bundespräsident,  nach all den Erfahrungen der Deutschen mit ihrer Obrigkeit, wird das nicht geschehen.

    Erst wenn Sie sich nur – und ausschließlich nur – dem Wohlergehen des deutschen Volkes verpflichten, dann können die Menschen wieder Mut fassen.  Das Volk wird sehr genau beobachten, welche Gesetzestexte Sie unterschreiben werden.  Der erste Stolperstein wird der verhasste ESM-Vertrag zum Rettungsschirm werden.

    Vertrauen erhält man nicht geschenkt, man muss es sich erwerben.

     

     

  • http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2012/03/26/maximizing-vitamin-d-exposure.aspx

    Vitamin D 3 wird nur durch UVB-Strahlung aus der Sonne (optimal über die Mittagszeit)  gebildet. Bei tieferstehender Sonneneinstrahlung ist die UVB-Strahlung schwächer.  Keine Sonnenschutzcreme benutzen, aber einschleichend (anfänglich maximal 10 Minuten täglich) an  das Sonnenlicht gewöhnen, da sonst die Gefahr eines Sonnenbrands besteht.  Nach 20 Minuten hört übrigens die Vitamin D 3-Produktion auf. Caucasians and others with paler skin will hit an “equilibrium point” after about 20 minutes of exposure to UVB light, at which point vitamin D will no longer be produced.   Zitat aus Dr. Mercolas Briefen.

    Nach dem Sonnenbad die Haut  nicht mit Seife waschen.  Das Vitamin D 3, von dem wir mehr benötigen, als man bis vor wenigen Jahren annahm, entsteht unter Einfluss des Cholesterins  in der Haut. Im Übermaß ist die UVB-Strahlung krebserregend.  Erst die im Laufe der Zeit entstehende Lichtschwiele schützt vor Verbrennungen.  

    http://info.dermatologikum.de/blog/uva-uvb-sonnebrand__17.php  Sonnenbänke senden UVA-Strahlen aus, die tiefer in das Gewebe eindringen und von denen man heute weiss, dass sie gefährlich sind.  Es werden lediglich die Pigmente der Haut umverteilt.  Der Gewebeschaden kann bei UVA zum schwarzen Hautkrebs führen.

    Bitte schützt Eure Augen mit einer guten Sonnenbrille.  Auch zarte Babyhaut darf nur ganz langsam dem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

  • Banken- und Weltgeschichte

    vonKopfstaendlerPro@2012-03-27 – 12:50:08

    Mord an Präsident Lincoln und Präsident Kennedy

     

    Der wichtigste Umstand bei den zwei Morden wird selten erwähnt.   Präsident Lincoln war gegen die Verschuldung bei den Banken und “erfand” den Greenback – den US-Dollar-Schein, der nicht durch Gold oder Silber gedeckt war.  Er druckte diese Dollarscheine und musste somit nicht gegen Zinsen bei den privaten Banken um Geld bitten.   Sein Attentäter John Wilkes Booth soll in direkter Verbindung mit den Banken seiner Zeit gestanden haben. Immer wenn von Einzeltätern gesprochen wird, habe ich große Zweifel an der Darstellung.

     

    “The 1863 National Banking Act reinstated a private US central bank and Chase’s war bonds were issued.  Lincoln was re-elected the next year, vowing to repeal the act after he took his January 1865 oaths of office.  Before he could act, he was assassinated at the Ford Theatre by John Wilkes Booth.  Booth had major connections to the international bankers.  His granddaughter wrote This One Mad Act, which details Booth’s contact with “mysterious Europeans” just before the Lincoln assassination. ”

     

    http://www.youtube.com/watch?v=32CXJecdVQc

     

    Nach Lincolns Tod meinte Otto von Bismarck:

    „Der Tod Lincolns ist ein Unglück für das Christentum. Es gibt keinen Mann in den Vereinigten Staaten, der in seine Schuhe passt. Ich fürchte, dass ausländische Bankiers mit ihrer List und ihren verwundenen Tricks volle Kontrolle über den üppigen Reichtum von Amerika erlangen werden und ihn systematisch dazu verwenden werden, die moderne Zivilisation zu verderben. Sie werden nicht zögern, das gesamte Christentum in Kriege und Chaos zu stürzen, um die Welt zu ihrem Erbe zu machen“.

     

    Was man wissen muss:   Die Zentralbanken sind Institutionen der Privatbanken.  Die größte Institution ist die BIZ in Basel, wo alle Zentralbanken organisiert sind.  Wann immer also ein Staat nicht nur Schulden macht, sondern auch noch Prozente zahlt, ist er in den Fängen der privaten Banken!   Neueste Geldabschöpfung und somit Verteuerung für die Bürger:  CO2-Börsen.  Wie alle Börsen in der Welt ebenfalls in privaten Händen.

     

    Präsident Kennedy hatte kurz vor seiner Ermordung  das in der Constitution verankerte Recht wahrgenommen, dass der Staat sein Geld selber drucken soll.  Das bekam ihm ebenfalls sehr schlecht. Nach den ersten 4,5 Milliarden $ war er tot.  (Präsident Johnson hat die 4,5 Milliarden $ nicht mehr in den Markt gebracht, und Kennedys Presidential Order No. 11110 einfach „vergessen“ .  Erst Reagon hat sie gestrichen!  )

     

    Siehe hierzu auch:

    http://www.petersdurchblick.com/2011/06/wollte-john-f-kennedy-das.html

     

    Es ist unwahrscheinlich, dass der Doppelagent Lee Harvey Oswald der Mörder war. Aber rasch wurde er mundtot gemacht, so dass man ihm seine Einzeltäterschaft anlasten konnte. Oswalds Mörder Ruby starb 5 Jahre später als Gefangener in einem Hospital.

     

    Auszug aus Wikipedia:   http://de.wikipedia.org/wiki/Jack_Ruby

     

    Jack Leon Ruby (* 25. März 1911 in Chicago als Jacob Rubenstein; † 3. Januar 1967 in Dallas) wurde bekannt als Mörder von Lee Harvey Oswald, der beschuldigt wurde, John F. Kennedy ermordet zu haben.

     

     

    Siehe hierzu auch  die Lebensbeschreibung des Lee Harvey Oswald in der spannenden Geschichte um die Ermordung von Dr. Mary Sherman, die in New Orleans als Forscherin in Zusammenarbeit mit Dr. Ochsner eine Menge zwielichtiger Gestalten kannte.   Spannend, aber leider nur auf Englisch:

     

    Dr. Mary’s Monkey  von  Edward Haslam –  mehr über den Vorfall siehe dessen 6teiliges Interview auf You Tube (einfach mit Edward Haslam hineingehen) und in der Website http://doctormarysmonkey.com/

     

     

  • Gary Matsumoto: “Vaccine A …”

    – über Squalene in Impfstoffen (hier im Anthrax), die die amerikanischen Soldaten, und zwar nur diese, mit dem GulfWarSyndrom krank gemacht hatte. Gary war nicht betroffen, weil ungeimpft, obwohl er als “embedded journalist” im Irak mit den Truppen herumreiste.

    Sehr intensive Recherche und viele belegte Zitate. Er ist durch diese Zitate unangreifbar, ein sehr bemerkenswerter Journalist. Debbie Bookchin, Jim Schumacher: “The virus and the vaccine” über die Entwicklung der Polio-Impfstoffe, für die man hunderttausende von Affen schlachten musste, um auf dem toten Nierengewebe die Polio-Viren zu vermehren. Hierbei kam es zu dem “Cuttler-Incident”, von dem man genau weiß, was geschah.

    Durch die explosionsartige Verbreitung der Krebserkrankungen durch SV 40 – semian virus No. 40 – hat man Polio mit Krebs ausgetrieben (Teufel mit Belzebub, Baal-zebub).

    Die Russen setzten damals auf den oralen Impfstoff (Schluckimpfung), der in dieser Hinsicht ungefährlicher war, da die Salzsäure im Magen den SV 40-Virus zerstörte. Die Vektoren, d. h. die Einsatzwege (Spritze oder über den Magen-Darmtrakt), sind das Entscheidende.

    http://youtu.be/edikv0zbAlU

    Ich hatte das vor etlichen Jahrzehnten per Rundfunk auf Tonbänder aufgenommen und war schockiert. Heute fand ich den Beitrag als Mischung aus Tonband mit Bildern wieder. Offensichtlich eingestellt von Dr. Horowitz.

    Wir müssen also weiter nach den Ursachen für die vielen Krebserkrankungen auch die Impfstoffe noch besser untersuchen. Formalin tötet eben nicht alle Lebendviren ab.

    Das Buch von Gary Matsumoto verdient eine intensivere Besprechung, aber dafür muss ich es noch einmal durcharbeiten. Squalene sind Impfverstärker.  Sie wurden bei der Impfung gegen Schweinegrippe in Europa verwendet und haben scheußliche Nebenwirkungen, die sich zum Teil erst nach Monaten zeigen und dann durch diesen zeitlichen Abstand  nicht mehr mit dem Impfstoff in Verbindung gebracht werden.

    Die Bundesregierung und die Bundeswehr hatten in ihren gesondert für sie hergestellten Impfstoffen keine Squalene,  auch in den USA sind Squalene verboten.  Nur deren Soldaten dienen in vielerlei Hinsicht als Versuchskaninchen und unterschreiben bei Einstellung, dass sie ihren Körper zur Verfügung stellen.

    Bei Squalenen wurde die Diskussion in Deutschland unlauter geführt. Die Sprecherinnen des Paul-Ehrlich-Instituts und des Robert-Koch-Instituts  haben den Unterschied zwischen oraler Einnahme von Squalenen und der intramuskulösen Spritze vertuscht. Oder sie wissen es nicht besser?   Der Vektor, die Form der Anwendung ist der Schlüssel!

    Squalen-Versuche an Tieren gelten in Schweden nach den Forschungen im Karolinska-Institut als Tierquälerei und wurden verboten.

    Nachtrag für die, die an die Wirksamkeit von Impfungen glauben:

    http://akademieintegra.wordpress.com/2012/03/29/impfstoff-verbot-in-japan/

     

     

     

  • http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/latest-strip-of-west-bank-security-fence-to-hinder-palestinian-access-to-agricultural-land-1.420693

    Hier macht Israel es den Bauern der West Bank mal wieder etwas schwerer, ihre Äcker zu erreichen.  Und da wundert sich das Land, dass es mehr und mehr verachtet wird.

    http://www.haaretz.com/print-edition/news/hundreds-of-beitar-jerusalem-fans-beat-up-arab-workers-in-mall-no-arrests-1.420270

    Hunderte israelische Hooligans verprügeln arabische Arbeiter in einem Kaufhaus/Mall.     Ihr seht, unsere deutschen Skinheads und die israelischen Hooligans sind vom gleichen Kaliber.   Alle Achtung!

     

  • “Let Thy Food Be Thy Medicine, And Let Thy Medicine Be Thy Food” (Hippocrates)

    Lasse deine Nahrung Deine Medizin sein, und deine Medizin deine Nahrung (Hippocrates) Suche niemals nur nach dem „Verursacher“ der Krankheit, sondern forsche mal nach, ob der Krankheit nicht ein „Mangel an Etwas“  zugrunde liegt. ——————————————————-

    G. Edward Griffin:   Eine Welt ohne Krebs

    Dies wird mein laienhafter Versuch,   Griffins Buch vorzustellen und  die Entstehung von Krebs und Wege zu seiner Bekämpfung zu beschreiben. Dabei wird die Rolle von Vitamin B 17 vorgestellt, wie in Griffins Buch erklärt:

    Vitamin B 17, auch Amygdalin oder in extrahierter, kristalliner Form Lätril genannt, ist überwiegend in den bitteren Kernen von Aprikosen, Äpfeln, Mandeln, Pflaumen, Kirschen, Pfirsich und auch Leinsamen enthalten.  Gleich fallen uns dazu Gift und Blausäure ein, nicht wahr?  Keine Angst, ich werde später an Hand dieses Buches erklären, wieso diese Stoffe dennoch den Krebs bekämpfen können, ohne gesunde Körperzellen anzugreifen.

    Hier folgt jetzt eine sehr vereinfachte Darstellung, warum B 17 in der Krebstherapie so wirksam und daher wohl in der westlichen Welt verboten ist. Wer behandelt werden will, muss nach Mexiko reisen.  Also ein bisschen Theorie kann man dem Leser nicht ersparen, damit er nicht so weit reisen muss.

    Fangen wir mal mit Trophoblasten an.  Die sind an der Entstehung des Embryos notwendig, damit die Zellhaufen des künftigen Menschen nach der Befruchtung sich rasch weiter teilen können. Dann wird dieser Vorgang der schnellen und unspezifizierten Zellbildung gestoppt, und zwar durch die Ausbildung der Pankreas/Bauchspeicheldrüse des Fötus. Hierauf dürfen sich die Zellen spezialisieren, langsam weiter wachsen und zu den menschlichen Organen entwickeln.

    Aus dem naturwissenschaftlich-medizinischen Teil der BILD und ähnlichen Publikationen wissen wir alle, dass Krebszellen „unsterblich“ sind, d. h., sie wachsen immer weiter als Tumore in den Geweben oder Entartungen im Blut, bis sie den Wirtsorganismus irreparabel geschädigt haben. Sie verhalten sich also genau so wie die Embryozellen, nur wird das Wachstum der Krebszelle im Gegensatz zur Embryozelle nicht unterbrochen. Gleich vorweg, es wird jetzt stark geforscht am Amygdalin/B17, über das bereits viele Menschen informiert sind. Man möchte durch atomare Veränderung des eigentlich natürlichen Wirkstoffes ein patentierbares Produkt in den Markt stellen, um durch Patentschutz die Volksheilkunde zu unterlaufen. Rechnet sich in Gewinnen der Industrie auch besser. Und das Marketing der Großpharma macht die Naturmedizin lächerlich. (Patentierbare Medizin muss sich in mindestens einem Atom vom natürlichen Stoff unterscheiden.  Nur: Dieses eine Atom ist ein freies Radikal –  bitte niemals vergessen!)

    Ein positiver Schwangerschaftsfrühtest zeigt eine Schwangerschaft an.  Ein HCG-Test an nichtschwangeren Personen ist ein Marker für Trophoblasten, die dann Krebszellen zugeordnet werden müssen.  Eine Biopsie kann hiernach mit einem einfachen HCG-Test vermieden werden, der zudem noch aussagekräftiger ist, sagt dieses Buch.

    Warum entwickelt sich Krebs eigentlich?  Der Körper versucht Verletzungen durch seine Selbstheilungskräfte zu kurieren.  Dafür bildet er Trophoblasten, die mit den gesunden Zellen an der Verletzungsstelle einen Tumor bilden.  Sobald der Heilprozess vollständig ist, werden die Trophoblasten abgebaut.  Manchmal versagt dieser Abbau allerdings und die Tumorbildung wird nicht gestoppt.  Dann wird tatsächlich das betroffene Körperorgan in seiner Funktion eingeschränkt und letztlich total zerstört. Cancer!

    Bei Naturvölkern, solange sie nicht den Zugriff auf unsere „zivilisierte“ Nahrung haben, kennt man Krebs kaum. Was in jenen Ländern wächst, sind die Nitriloside enthaltenden Nahrungsmittel, die aus unserer Ernährung fast vollständig verschwunden sind.  Gemüserohkost aller Art und die Kernfrüchte! Man muss alle bitteren Kerne mit dem Fruchtfleisch verzehren, im Winter kann man die entsprechenden Trockenfrüchte zu den im Handel vorrätigen Kernen verwenden. Ich esse getrocknete Wild-Aprikosen und die entsprechenden Kerne aus der Türkei. Sie sind viel reichhaltiger an B 17 als unsere eigenen Obstsorten und werden geringer dosiert.

    Da, wo es kaum frisches Obst oder Gemüse gibt (z. B. Steppenvölker Asiens und Sibiriens, aber auch bei den Eskimos früherer Generationen oder in abgeschiedenen Gebirgswelten), essen die Menschen die Innereien von Tieren bzw. Robben und auch die angedauten Mageninhalte, die noch pflanzliches Material aus Gräsern, Bäumen und Sträuchern enthalten.

    ————–

    Unsere Bauchspeicheldrüse bildet unzählige Enzyme, die in der Bauchspeicheldrüse nicht aktiviert werden, weil sich die Pankreas sonst selber verdauen würde. Der Aktivierungsprozess findet also woanders im Körper statt, nämlich am Eingang zum Dünndarm. Das heißt aber auch, dass ein Pankreascarcinom erst wieder über Umwege durch den Organismus erreicht werden kann und viel weniger von diesen aktivierten Stoffen erhält.

    Im B 17-Molekül sind zwei Glukosestoffe enthalten.  Das Benzaldehyd und das verrufene Zyanid.  Es handelt sich hierbei im B 17 um eine stabile, also bislang harmlose Verbindung zweier Gifte, die man mit Hilfe eines Enzymes Beta-Glukosidase als Spaltenzym  aufbrechen kann.  Dieses Spaltenzym befindet sich in hohem Maße an Krebszellen, wo B 17 geknackt wird. Sofort werden die Gifte auf die Krebszelle losgelassen. Das Spaltenzym befindet sich in geringerer Menge auch noch an anderen Stellen im Körper, aber dort gibt es das Schutzenzym Rhodanese, das nicht in Tumoren vorhanden ist. Das gesunde Gewebe ist also geschützt, weil Rhodanese das Spaltenzym total unschädlich gemacht hat.

    Auf Grund der Wirkungsmechanismen vom Spaltenzym zur Vernichtung der Krebszellen einerseits als auch des Schutzenzyms der gesunden Zellen andererseits ist die Furcht vor einer Blausäurevergiftung nicht gerechtfertigt. Wie immer ist bei einer solchen Ernährung Mäßigkeit angesagt.  Ich bin auf eine Menge von etwa 15 bitteren Aprikosenkernen mit der entsprechenden Anzahl von Trockenfrüchten eingestellt, sozusagen vorbeugend.   Bei bereits an Krebs erkrankten Personen wird man nach Absprache mit dem Onkologen zur Chemotherapie eine gute Einstellung  an B 17 finden können.

    Ich lege dieses deutschsprachige Buch G. Edward Griffin „Eine Welt ohne Krebs“ oder im Original „World without Cancer“  jedem ans Herz, der vielleicht auch vorbeugend etwas tun möchte. Außerdem liest sich dieses Buch wie ein Krimi, wenn es um die Machenschaften der Pharmaindustrie geht. Das ist ebenfalls gut recherchiert.

    Dies ist kein ärztlicher Rat – aber gebt Eurem Arzt, den Ihr im Krankheitsfall aufsuchen müßt, dieses Buch.

  •  

    http://youtu.be/lTOCxOo1Lac

    Nehmt Euch die Zeit und hört genau zu!  Den Beitrag fand ich durch Regenbogenbiegers Antwort im Nachrichtenspiegel on-line. Absolut anhörenswert, weil dort mit verschiedenen Mythen aufgeräumt wird, z. B. der CO2-Lüge, die alle in die Armut bringen wird. Die Klimalüge ist die teuflischste Behauptung, zu der sich Politiker aller Welt verstiegen haben.

    http://tinyurl.com/7hyuc34 Wer sein Häuschen nicht wärmeisoliert, weil er das finanziell nicht schafft,  wird es demnächst abreißen müssen. Noch mehr Arme auf der Straße ohne Dach über dem Kopf, weil Institutionen,  sich daran bereichert haben, die CO2-Lüge verbreiten.

    Pachauri erklärte mal in der Indian Times, dass die sogenannten Klimaforscher von den Regierungen bezahlt werden, die auch die Aufgabenstellung vorgeben.  (Wes Brot ich ess, des Lied ich sing!)  –  Er ist Eisenbahningenieur, was er vom Klima weiß?  Gar nichts.

    Und die Grünen sind voll an der Lüge beteiligt.  Wir können wählen, wen wir wollen:   Wir Schafe züchten unsere Wölfe selber. (Unser Sozialstaat ist nicht mehr da,   daran wird auch ein Schönredner wie Herr Gauck nichts ändern wollen.  Der wird demnächst jedes Gesetz, das Deutschland weiter in den Abgrund führt, mit priesterlicher Strenge unterschreiben.  Der EMF-Vertrag wird so sein erster Prüfstein werden.  Leute, achtet mal darauf, wie würdevoll er DE verraten wird.   Aber vielleicht liest er ja vor dem Unterschreiben durch, was er uns antun will.  Das Gesetz hat noch nicht einmal eine Ausstiegsklausel, keine Kündigungsmöglichkeit, um Deutschland vor dem Ausbluten zu schützen.  Denn pacta sunt servanda.    Schöner Mist – keine Ausstiegsmöglichkeit !

     

    —————————Es geht weiter mit der Klimalüge!

    http://www.youtube.com/watch?v=z6l1Cp3MYCQ

    30tausend Forscher haben sich gegen die Klimalüge ausgesprochen. Wir alle zahlen weiterhin CO2-Abgaben, auch wenn die Klimalüge erkannt worden ist. CO2-Börsen – wie jede andere Börse auch – liegen in den Händen privater Anleger!

    http://youtu.be/9U1I1w-PNx4 Aus dem Alpenparlament: Diskussion mit Dr. Thüne und ehemaligem CEO Bachmann aus der Klima-Industrie. Und jetzt kommt meine Lieblingsstelle aus der Times of IndiaPachauri, der große IPCC-Mann – total unbestechlich, Halleluja, sagt uns:

    Let’s face it, we are an intergovernmental body and our strength and acceptability of what we produce is largely because we are owned by governments.

    Übersetzt etwa so: Machen wir uns doch nichts vor, wir sind eine zwischenstaatliche Organisation, und unsere Stärke beziehen wir größtenteils, weil wir Eigentum der Regierungen sind.

    http://articles.timesofindia.indiatimes.com/2010-09-03/india/28227320_1_ipcc-assessment-report-r-k-pachauri

    Zitat hieraus:

    Stifling politics out of science, does that make it devoid of its real social purpose?

    “Let’s face it, we are an intergovernmental body and our strength and acceptability of what we produce is largely because we are owned by governments. If that was not the case, then we would be like any other scientific body that maybe producing first-rate reports but don’t see the light of the day because they don’t matter in policy-making. Now clearly, if it’s an inter-governmental body and we want governments’ ownership of what we produce, obviously they will give us guidance of what direction to follow, what are the questions they want answered”.  

    Pachauri ist ein indischer Ökonom und ausgebildeter Eisenbahningenieur. Wie der ins Wetter-Geschäft kommt?    Keine Ahnung.

     

  • http://www.jpost.com/International/Article.aspx?ID=263047&R=R1

    Mehra hatte gemäß dieses Artikels der Jerusalem Post, die sich wiederum auf LeMonde bezieht, israelische Einreisestempel in seinem Passport.   Es wird immer undurchsichtiger, was wirklich die Beweggründe des Attentäters waren.  Bei den Amerikanern stand er auf der Einreise-Stopliste, nachdem sie ihn in Afghanistan erwischt hatten. Auch die Franzosen wußten von diesen Hintergründen und ignorierten die Hinweise.  Schlimm nur, dass eine Familie mit ihrem Leben bezahlen musste.

    Nun hofft Mehra, dass er gleich von 72 Jungfrauen im Paradies betreut werden wird. In der geistigen Welt – ohne Penis – wozu soll das gut sein?   Das klingt mehr nach Kamaloka – Fegefeuer – in das man kommt, um seine Begierden zu erleben und nicht befriedigen zu können.

     

  • Danke an Adtstar!   Diesen Link fand ich gerade in seinem Blog.

    http://youtu.be/zgWl5uvM5Eo

  • http://www.jpost.com/Defense/Article.aspx?id=212168

    Artikel vom 15. März 2011 der Jerusalem Post über israelische Kameras im AKW Fukushima.

    http://www.jimstonefreelance.com/camera.jpg

    Hier unterscheidet Stone die Überwachungskamera von einer kanonenartigen Nuklearwaffe.  Wie sich die Bilder gleichen….. da denken wir doch wohl nichts Böses?  Auch dass das Erdbeben keine Häuser zerstörte, obwohl es jede Stunde höher gerechnet wurde.

    http://jimstonefreelance.com/fukushima.html

    Erst als die Flutwelle kam, entstanden die Schäden an Häusern und am AKW. Leute, man will uns veräppeln.   Dabei war Japan doch so nett, Iran die Urananreicherung anzubieten, damit ein  Krieg gegen Iran vermieden werden kann.  Oder war das der Grund?  Kriege vermeiden?  Wo kämen wir denn da hin?

     

  • http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/netanyahu-is-preparing-israeli-public-opinion-for-a-war-on-iran-1.418869

    Diese Meldung habe ich doch glatt eine Woche lang übersehen.   Netanyahu gibt nicht auf, und wieder wackelt der Schwanz mit dem Hund (USA). Und da Israel panzer- und bunkerbrechende Waffen einsetzen muss, werden die wohl wie kleine Atombomben aussehen, gross wie Alu-Dosen aber fürchterlich heiß in der Wirkung.

    Hier die Beschreibung der Mini-Nukes. wobei ich mich energisch von der Darstellung der Cola-Dose distanziere!

    http://www.veteranstoday.com/2012/03/21/intel-disclosure-march-21-2012/

  • Ethik im Pensionsfond

    vonKopfstaendlerPro@2012-03-22 – 14:11:03

    Eine alte Meldung und trotzdem interessant. Es gibt noch Leute, die Ethik für wichtig halten. Zum Beispiel der Norwegische Pensionsfond, der seine Finanzanlagen in Elbit, einer israelischen Firma,  aus seinem Portfolio verbannte, weil Elbit gegen international gültige ethische  Grundsätze  verstößt.

    http://online.wsj.com/article/SB125197496278482849.html

    Zitat aus diesem WallStreet Journal:

    Elbit Systems develops and manufactures defense electronic systems for surveillance, intelligence and communication amongst other things. The company declined to comment.

    “We do not wish to fund companies that so directly contribute to violations of international humanitarian law,” said Finance Minister Kristin Halvorsen.

     

     

  • http://youtu.be/5uE4TXyAKjc

    “Herr Präsident, die Welt schaut auf dieses Interview. ”  Also schauen wir mal! Ich hatte es wohl im ZDF verpasst.

    Und hier gleich noch ein TV-Kommentar, diesmal von CBS

    http://rockcenter.msnbc.msn.com/_news/2012/02/08/10354553-israel-teams-with-terror-group-to-kill-irans-nuclear-scientists-us-officials-tell-nbc-news

     

  • http://online.wsj.com/article/SB10001424052702303863404577281483630937016.html

    Gemäß  Wall Street Journal:

    Es kostet nun 100 $, wenn man ohne Scannerkontrollen  am Flughafen die Sicherheitstests aus guten alten Zeiten haben möchte.  Zumindest starten die Airlines jetzt mit diesem Vorzugsprogramm an einigen Airports.

  • Gabriel über Apartheid

    vonKopfstaendlerPro@2012-03-19 – 16:47:25

    http://www.nachrichtenspiegel.de/2012/03/19/gabriels-verstos-gegen-die-gesinnungsrichtlinien/

    Macht Gabriel nach Richard Goldstein jetzt auch den Kotau ?

    http://youtu.be/-pj9Fx2mV_E

    Moshe Zuckermann  mit seiner Israelkritik ist noch ein ungebrochener Mensch. Wielange noch?

     

  • http://www.sltrib.com/sltrib/world/53733787-68/afghan-karzai-villages-military.html.csp

    Army Staff Sgt. Robert Bales soll die Kanaille sein !  Karzai spricht von dem Videobeweis, den Obama zu seiner Verteidigung anführte,  von einem allein zum Camp zurückkommenden Soldaten als “alleged” – was so etwa bedeutet “fragwürdig”.  Fragwürdige Beweise für 16 Tote?  Nein, nicht für die Toten,  aber für mehr als einen Mörder.

    Da muss noch viel Aufklärungsarbeit stattfinden.  Außerdem sind etliche Links, die bei Yahoo aufgeführt wurden, bereits wieder gelöscht worden. Narrenfreiheit statt Pressefreiheit !

    http://news.yahoo.com/blogs/lookout/military-sources-name-army-sergeant-suspected-afghanistan-massacre-224453357.html

    Beim Versuch, einige andere Links auf der Yahoo-Webseite zu öffnen, erlebt man die Wirksamkeit der Zensur. “Die Seite kann nicht angezeigt werden”.